Frauenauge mit Tränen nach Liebeskummer

Wie lange dauert Liebeskummer? DAS kannst du dagegen unternehmen!

Wie lange dauert Liebeskummer? Die Zeit heilt alle Wunden, wie man so schön sagt… Stimmt das aber wirklich? Sich zu trennen ist nicht leicht, danach alleine zu sein, kann aber noch wesentlich schwerer sein.

Es kostet viel Zeit, über jemanden hinwegzukommen und seinen Liebeskummer zu verarbeiten. Das Heilen eines gebrochenen Herzen kann oft viel länger dauern, als man glaubt.

Liebe kann dir das Gefühl verleihen, dass du alles schaffen kannst. Liebeskummer dagegen kann dir den Boden unter den Füßen wegziehen.

Zum Glück heilen letztendlich alle gebrochenen Herzen, und es gibt einiges, das man tun kann, um den schmerzhaften Prozess dorthin etwas zu beschleunigen.

In diesem Artikel wirst du erfahren, wie lange es dauert, um sich von einer Trennung zu erholen und wie man am schnellsten wieder glücklich wird.

In diesem Artikel erfährst du zudem:

  • Warum Männer und Frauen mit Liebeskummer ganz unterschiedlich umgehen.
  • Wie lange es im Schnitt dauert, bis man über den Ex hinweg ist.
  • 5 Tipps, die dir helfen werden, die oder den Ex hinter dir zu lassen.
  • Wie du feststellen kannst, ob er oder sie dich immer noch mag (ungeachtet der zweideutigen Signale).
  • Und natürlich noch vieles mehr…

Liebe

Auch wenn einige Menschen es niemals zugeben werden, eigentlich wollen wir sie alle erleben: die Liebe.

Das ist auch nicht weiter verwunderlich, schließlich ist sie eine der fundamentalen Bedürfnisse des Menschen; jeder will irgendwie zu jemand anderem dazugehören. Man möchte fühlen, dass man geliebt wird und man möchte selbst jemanden haben, für den man durchs Feuer gehen würde. Jemand, der den Mittelpunkt unseres Lebens darstellt.

Spruch zum Thema LiebeskummerWäre dem nicht so, würden es wohl kaum zahllose Filme, Fernseh-Shows, Bücher, Lieder, Gemälde und noch viel mehr zu diesem Thema geben. Warum sonst sollte jemand sich selbst freiwillig größten Entbehrungen aussetzen, nur um eine kleine Chance zu ergattern, die Aufmerksamkeit des Objektes seiner Zuneigung zu wecken?

Liebe ist weitaus mächtiger, als die meisten Menschen glauben.

Die Liebe ist im Stande, die ganze Welt zu verändern; sowohl zum Guten als auch zum Schlechten. Es gibt genügend wahre und fiktive Beispiele, wie Liebe die ganze Welt beeinflusst.

Liebe besitzt so viel Macht, dass sie die Menschen die Kontrolle verlieren lässt. Vor allem dann, wenn jemand sich ihrer Liebe in den Weg stellt.

Ein gebrochenes Herz

Wenn dir das Herz gebrochen wird, kann es darum geschehen, dass du den Bezug zur Realität verlierst. Liebeskummer kann einem Dinge vorgaukeln und die Welt in einem Licht erscheinen lassen, das um einiges düsterer und negativer ist, als die Wirklichkeit. All diese negativen Gedanken wie ‘Ich werde niemals wieder glücklich’ oder ‘Die Welt geht unter’, werden von der Macht der Liebe erzeugt, die diese über dich besitzt.

Bevor du jetzt aber komplett im Pessimismus versinkst: Das bedeutet nicht, dass man seinen Liebeskummer nicht überwinden kann. Wenn du allerdings nichts dagegen unternimmst, dann – ja – dann kannst du an der Liebe wahrhaft untergehen.

Stellst du dich aber dem Kampf, wirst du aus ihm sogar gestärkt hervorgehen. Du wirst anschließend die Liebe ganz anderes sehen; nüchterner und selbstbewusster – das wird allerdings noch eine ganze Weile Zeit benötigen.

Symptome des Liebeskummers

Wie lange dauert Liebeskummer? Bis man seinen Liebeskummer verarbeitet hat, wird man noch eine ganze Zeit lang unter einem oder mehreren der folgenden Symptome leiden:

Sorge und Ruhelosigkeit

Wenn man an Liebeskummer leidet, kann man viele Sorgen mit sich herumschleppen und sich sehr ruhelos und verzweifelt fühlen. Man kämpft ständig mit sich selbst, wodurch der Herzschlag ansteigt und das kann wiederum zu Zittern, Kurzatmigkeit und Angst führen. Man kann auch an verkrampften Muskeln, Kopfschmerzen, Schweißausbrüchen und Übelkeit leiden.

Schlaflosigkeit

Die Schlaflosigkeit, die man als Folge eines gebrochenen Herzens erlebt, lässt sich recht einfach im Zusammenhang mit der Ruhelosigkeit erklären. Du findest einfach keine Ruhe wegen der Angst, die du ständig im Leib hast und auch wegen der anderen körperlichen Symptome, die du erlebst. Auch die Veränderungen deiner Schlafumgebung spielen eine Rolle (kein Partner, vielleicht ein anderes Bett, etc.).

Krankheit und ein geschwächtes Immunsystem

Wenn man an Liebeskummer leidet, kann man fiebrig sein, Probleme mit dem Verdauungstrakt bekommen und sich ganz allgemein einfach schlecht oder sogar richtig krank fühlen. Das klingt möglicherweise seltsam und etwas übertrieben, ist aber an sich ganz logisch.

Wenn man an Liebeskummer leidet, wird der Körper starkem Stress ausgesetzt. Man wird dann große Mengen des Anti-Stresshormons Cortisol produzieren.

Wenn dieses länger Zeit durch deine Blutbahn strömt, wird es dazu führen, dass dein Immunsystem geschwächt wird. Dies geht häufig mit vermindertem Appetit einher, wodurch der Körper wesentlich anfälliger für Viren wird.

Infografik über gebrochenes Herz

Echte körperliche Schmerzen

Viele Menschen mit Liebeskummer erleben echte körperliche Symptome. Das können Schmerzen in der Brust sein, Bauchschmerzen oder auch ein Gefühl, als würde tatsächlich das Herz selbst weh tun. Untersuchungen konnten zeigen, dass diese Schmerzen tatsächlich existieren.

Eine romantische Abweisung aktiviert die gleichen Gebiete im Gehirn, die auch auf körperliche Schmerzen reagieren.

Noch eine interessante Tatsache: Wusstest du, dass es sogar ein Syndrom gibt, bei dem Menschen Brust- und Herzschmerzen bis hin zum Herzversagen als Folge eines gebrochenen Herzens erleben? Das Syndrom ist als das Broken Heart Syndrome bekannt. Es imitiert die Symptome eines Herzanfalls, zu denen Kurzatmigkeit, Brustschmerzen und Herzversagen zählen.

Stress könnte hierfür die Ursache sein; die Stressreaktion des Körpers (das Freisetzen von Hormonen in die Blutbahn) kann im Blut Gerinnsel entstehen lassen, die letztlich zu einem Herzanfall führen können.

Gewichtszunahme- oder -abnahme

Ein weiteres Symptom des Liebeskummers ist das Zunehmen oder das Abnehmen. Es gibt keine feste Regel, was die Gewichtsveränderung als Folge eines gebrochenen Herzens betrifft.

Es liegt daran, wie man persönlich mit (negativen) Lebensveränderungen umgeht. Einige trösten sich mit Essen, während andere durch die innere Anspannung jeglichen Appetit verlieren.

Depressionen

Frau ist traurig und liegt auf BettDass sich Menschen mit einem gebrochenen Herzen richtig down fühlen, wird einen nicht sonderlich überraschen. Liebeskummer kann aber auch zu echten Depressionen führen.

Das hat vor allem mit dem Selbstvertrauen zu tun. Wenn man von seinem Partner abgewiesen wird, kann dies das Selbstvertrauen schwer erschüttern. Wenn ein Verlust mit einem angeschlagenen Selbstvertrauen einhergeht, ist die Wahrscheinlichkeit doppelt so hoch, dass hierdurch Depressionen entstehen, als bei Verlusten ohne angeschlagenes Selbstvertrauen.

Entzugserscheinungen

Liebe ist wie wir inzwischen wissen sehr stark. Wusstest du aber auch, dass sie sogar so stark ist, dass sie problemlos in der Liste mit unterschiedlichen Suchterkrankungen aufgeführt werden könnte? Das bedeutet auch, dass man nach einem Beziehungsbruch an Entzugserscheinungen leiden kann. Wenn dein Körper an Liebe gewöhnt ist – wie der Körper eines Süchtigen an eine bestimmte Droge – wird er bestimmte Entzugserscheinungen zeigen.

Mache dir aber keine Sorgen: Genau wie ein Drogensüchtiger, kannst auch du von deiner Liebessucht (und deinem Ex) geheilt werden.

Fragen über die eigene Identität

Wenn man einen richtig üblen Beziehungsbruch hinter sich hat, fangen viele Betroffene an, sich zu fragen, wer sie eigentlich sind. Eine Beziehung kann dazu führen, dass man sich selbst und die eigene Position in seiner Umgebung anders wahrnimmt. Endet die Beziehung dann plötzlich, kann es sein, dass man erst einmal wieder neu sich selbst in der neuen Rolle finden muss.

Beziehungsbrüche können somit echte existentielle Krisen heraufbeschwören. Vor allem dann, wenn man von seinem Ex recht grob abserviert wurde und man jede Menge Fragen hat, über das Warum und wie es (auf einmal) soweit kommen konnte.

War man vielleicht nicht liebevoll genug? War der Betreffende vielleicht doch nicht der oder die Richtige? Man muss sich in so einer Situation also erst einmal wieder selbst neu entdecken.

Die Dauer des Liebeskummers

Wie lange dauert nun eigentlich dieses unbestimmte ‘einige Zeit’? Wie lange dauert Liebeskummer? Während man an der Tatsache, dass die Beziehung zu Ende ist, fast untergeht vor Schmerz und Kummer, dreht sich im Kopf alles um die Frage: “Wann endlich ist diese elende Quälerei vorbei?”

Manche behaupten, dass die Erholungsphase so lange dauert, wie die Hälfte der Zeitspanne der beendeten Beziehung. Andere sagen, dass es nur einen Monat dauern würde. Kann man die Zeitspanne des Liebeskummers aber überhaupt so einfach pauschal festlegen? Wohl kaum, denn jede Situation ist anders, und es gibt so viele Unbekannte in der Rechnung, die den Schmerz immer wieder anfachen können.

Eine Untersuchung mit 155 jungen Erwachsenen hat eine Antwort parat: Bei 71% der untersuchten Teilnehmer dauerte es etwa 3 Monate (11 Wochen), bevor die positiven Aspekte der Trennung mehr in den Vordergrund rückten. An jenem Punkt fühlten sich die Teilnehmer so, als hätten sie sich als Person weiterentwickelt und konnten sich neue Ziele setzen.

Man sollte aber folgendes beachten: Das ist nur ein Mittelwert. Jeder wird sich in seinem eigenen Tempo heilen müssen!

Unterschied zwischen Abserviertem und Abservierer

Finger zeigen auf sitzenden Mann

Man sollte nicht dem Glauben erliegen, dass es dem Abservierer besser geht als dem Abservierten. Auch er oder sie kann sehr leicht 11 Wochen benötigen, bevor der Beziehungsbruch verarbeitet ist. Es gibt aber natürlich auch einen Unterschied zwischen den beiden. Den Abservierten wird der Bruch unvorbereitet und somit härter treffen als den Abservierer, der dann schon eine gewisse Vorbereitungszeit hinter sich hat.

Und wenn du es warst, der eure Beziehung beendet hat, wird dies für dich sicher keine Überraschung sein. Denn gerade derjenige, der die Beziehung beendet hat, bekommt noch eine extra Ladung Schmerzen aufgebürdet, in Form von Schuldgefühlen.

Man fühlt sich schuldig, seinem (Ex-)Partner große Schmerzen zugefügt zu haben, und dass man selbst derjenige war, der im Grunde aufgegeben hat und die Beziehung als nicht mehr wert um dafür zu kämpfen eingestuft hat. Und genau dies wird dem Abservierer sehr zu schaffen machen.

Du hast dein Bestes gegeben und doch musstest du am Ende diese Entscheidung treffen.

Wie gehen Männer und Frauen mit Liebeskummer um?

Außer dem Unterschied zwischen dem Abservierer und dem Abservierten, gibt es auch Unterschiede zwischen Männern und Frauen, wie mit Liebeskummer umgegangen wird. Forscher haben 6000 Menschen aus aller Welt befragt, wie sie Liebeskummer erfahren haben. Ihre wichtigsten Erkenntnisse habe ich hier aufgelistetUnterschied Männer und Frauen bei Liebeskummer:

  • Frauen erleben mehr emotionale und körperliche Schmerzen. Der Grund hierfür soll darin liegen, dass Frauen (biologisch gesehen) viel mehr in eine Beziehung investieren als ein Mann.
  • Männer fällt die Erholung von einem Beziehungsaus viel schwerer und sie erholen sich oft gar nicht mehr ganz davon. Männer fühlen den Verlust ihres Partners auf einer tieferen Ebene und über eine recht lange Periode hinweg. In dieser Periode wird dem Mann bewusst werden, dass er wieder ganz von vorne anfangen muss, um das wiederzubekommen, was er verloren hat, oder auch, dass sein Verlust unersetzlich ist.

In der letzten Erkenntnis verbirgt sich jedoch etwas, das eigentlich auf beide Geschlechter zutrifft: Wir neigen dazu zu glauben, dass die Person, die wir verloren haben, durch nichts zu ersetzen ist. Vielleicht ist die Tatsache, dass diese Erkenntnis bei Männern erst viel später durchdringt, der Grund dafür, dass sich Frauen schneller von einer Trennung erholen. Sie fühlen sofort sehr intensiv den großen Schmerz aber arbeiten auch sofort mit aller Macht an ihrer Genesung.

Liebeskummer verarbeiten

Wie macht man das aber nun eigentlich? Wie kommt man über seinen Liebeskummer hinweg? Antworten auf diese Frage findest du in den folgenden Artikeln:

Weitere Wege, wie man mit Liebeskummer umgehen kann, findest du auf folgender Abbildung.

Mit Liebeskummer umgehen Infografik

5 Tipps zum Verarbeiten von Liebeskummer

Einige Tipps gegen Liebeskummer sind hier im folgenden aufgelistet:

Tipp #1: Breche jeglichen Kontakt zum Ex ab

Denn, logisch, wie soll man über jemanden hinwegkommen, wenn man ständig mit ihm oder ihr konfrontiert wird? Die Antwortet lautet: Das ist unmöglich!

Du benötigst Zeit, um über deinen Ex hinwegzukommen.

Da deine Ex eine wandelnde Erinnerung an eure Beziehung und eure Liebe ist, ist es darum besser, ihr oder ihm vorläufig aus dem Wege zu gehen.

Das bedeutet aber auch: (vorübergehend) auf Facebook blockieren, nicht mehr folgen auf Instagram oder Twitter, keine WhatsApp-Nachrichten schicken und alte löschen (nachdem man sie zuerst irgendwo gespeichert hat). Am besten auch alle Fotos entfernen – auch diese sollte man zuerst irgendwo abspeichern. Gemeinsame Lieblingssongs von Play-Listen streichen ebenso eure Lieblingsfilme und Serien meiden.

Man sollte auch Orte meiden, die man oft (zusammen) besucht hat und die der oder die Ex vermutlich auch weiterhin öfters besuchen wird. Man sollte sich selbst schützen, indem man vermeidet, dem Ex ‘zufällig’ über den Weg zu laufen.

Eine zufällige Begegnung kann einem vielleicht wie ein Wink des Himmels erscheinen, sie ist in Wirklichkeit aber eher ein Schlag ins Gesicht – man hat den Partner verloren, das sollte man nicht vergessen.

Und wenn der Ex Partner den Kontakt mit einem sucht, sollte man dies besser ignorieren.

Tipp #2: Unterdrücke deinen Schmerz nicht

Das ist ebenfalls etwas, was man absolut vermeiden sollte: Sich selbst einzureden, dass es einem ‘fantastisch’ geht. Wem willst du das eigentlich vormachen? Damit tust du dir absolut keinen Gefallen.

Andere leben ihr Leben einfach weiter. Und du bist dann derjenige, der nach dem nächsten Beziehungsende wieder auf dem Sofa sitzt und dir plötzlich bewusst wird, dass du das Ende deiner vorhergehenden Beziehung noch gar nicht richtig verarbeitet hattest.

Spruch zum Liebeskummer Unterdrücken

Lasse darum den Schmerz zu. Heule dich richtig aus – und heule dann noch etwas weiter. Zieh dir dein Giraffen-Onesie an, wasche dein Haar ein paar Tage lang nicht. Iss einen Eimer Eiscreme… was soll’s! Alles ist ok, solange du dabei deinem Schmerz einen Ausgang gewährst und dich anschließend besser fühlst.

Wenn du vom Herumsitzen in den eigenen vier Wänden mit Bergen tränengetränkter Tissues ganz irre wirst, solltest du dich einmal wieder nach draußen begeben!

Fahrrad fahren, Fußball spielen, schwimmen oder mit dem Hund spazieren gehen (wenn du einen hast), bewege dich. Spazieren gehen ist sowieso immer eine gute Idee; dabei kann man seinen Kopf herrlich leeren und zudem ist es gut für deinen Körper.

Tipp #3: Spreche mit jemandem, der dich mag

Gibt es jemandem in deiner Umgebung, der dir gerne in deinem Kummer beistehen will? Dann solltest du das Angebot ergreifen! Das bietet dir die Gelegenheit, einmal dein Herz bei jemandem auszuschütten. Das Ganze kann sogar eine echte Therapie für dich sein – auch bei einer Therapie wird meist darüber gesprochen, wie man sich fühlt.

Du wirst feststellen, dass du dich ein ganzes Stück besser fühlen wirst, wenn du deine Gefühle in Worte fasst.

Du solltest aber auch darauf achten, dass du nicht fortwährend über deine Gefühle redest. Sonst besteht die Gefahr, dass du noch mehr Chaos und Probleme in deinem Kopf verursachst. Zudem wird auch die Bereitschaft anderer sinken, dir zuzuhören, wenn du immer wieder über das Gleiche anfängst zu sprechen.

Rede also solange, bis du dich besser fühlst und verbringe die übrige Zeit damit, etwas Positives zu tun (mit deinem Gesprächspartner), dann wirst du deinen Kopf wieder leer bekommen.

Tipp #4: Lerne aus deinen Erfahrungen

Spruch aus Erfahrungen lernen

Jedes Mal, wenn man im Leben zu Fall kommt, lernt man etwas dabei.

Du überlegst dir, wie es zum Fall kommen konnte, was du falsch gemacht hast und wie du es das nächste Mal besser machen kannst. Mache nicht wieder die gleichen Fehler, sondern lerne aus ihnen.

Das soll nicht bedeuten, dass deine letzte Beziehung ein Fehler war, sondern dass du vielleicht einige Dinge anders hättest anpacken können, die letztlich eurer Beziehung verhängnisvoll geworden sind.

Stelle dir selbst die folgenden Fragen:

  • Habe ich nicht offen genug kommuniziert?
  • Habe ich die Gefühle meines Partners nicht sensibel genug behandelt?
  • Habe ich genügend (körperliche) Zuneigung gezeigt?
  • War ich zu besitzergreifend oder zu egoistisch?
  • War ich nicht ehrlich?

Die Antworten auf diese Fragen werden dir ein besseres Bewusstsein verschaffen, sie werden dich besser nachdenken lassen und dir dabei helfen, deine nächste Beziehung erfolgreicher verlaufen zu lassen.

Lies auch diesen Artikel, wenn du noch mehr Tipps suchst, wie man über seinen oder seine Ex hinwegkommt.

Tipp #5: Rede mit deiner Ex

Nochmal: Für deinen Genesungsprozess ist es unausweichlich, dass du zunächst keinen Kontakt zur Ex hast. Wenn du irgendwann dann fühlst, dass du deine Beziehung – und die Welt – wieder in einem positiveren Licht siehst und deinem Kummer einen Platz geben konntest, dann kann auch wieder ein Kontakt stattfinden.

Auch sicher dann, wenn du merkst, dass du deine Ex eigentlich doch noch sehr vermisst. Denn wenn man später mit nüchternem Blick zurückschaut, kann man feststellen, dass es euch an Liebe eigentlich nie gemangelt hat.

Gewisse Umstände, die ihr nicht unter Kontrolle hattet, haben zum Beziehungsaus geführt, aber vielleicht möchtest du es jetzt doch noch einmal mit dem Ex versuchen. Schritt 1 ist dann: Rede mit ihm einmal ganz in aller Ruhe!

Auf diese Weise wird auch ein möglicherweise noch vorhandener letzter Rest von Liebeskummer durch die Zuneigung deiner Ex verschwinden!

Möchtest du es gerne wieder mit ihm oder ihr versuchen? Lies dann meinen Artikel mit Tipps, mit denen man den Ex sich wieder in sich verlieben lässt.

Über den Autor Boris Bergmann MSc

Dipl.-Psych. Boris Bergmann ist Sozialpsychologe, Beziehungstherapeut, Autor und Gründer von Exzurueckexperte.de. In seiner Laufbahn hat er bereits viele Paare wiedervereint. Möchtest auch du deine oder deinen Ex zurückgewinnen? Dann solltest du dir einmal die sehr wirkungsvolle Ex-Zurück-Methode auf Exzurueckmethode.de ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind markiert *