Was will er von mir? 7 widersprüchliche Signale und ihre Bedeutung

Du bist einem Mann begegnet, der dich einfach umhaut. Er ist lieb, lustig, sensibel aber gleichzeitig auch cool und zudem sogar noch richtig sexy. Es scheint auch so, als hätte er ebenfalls Interesse an dir, du bist dir aber nicht wirklich sicher, denn er verhält sich widersprüchlich. Das eine Mal zeigt er großes Interesse und beim nächsten Mal überhaupt keins. ‘Was will er von mir?’, fragst du dich dann natürlich. ‘Hat er Interesse an mir oder ist er nur nett?’

In diesem Artikel wirst du erfahren, was dieser Mann, auf den du ein Auge geworfen hast, nun wirklich von dir will. Die widersprüchlichen Signale, die Männer aussenden und ihre wahre Bedeutung, werden hier genau besprochen werden. Vielleicht hat er überhaupt kein Interesse an dir, aber vielleicht eben doch! Wenn du erfahren willst, ob du den nächsten Schritt gehen solltest, dann lies hier weiter!

Widersprüchliche Signale Mann – warum?

Männer geben regelmäßig widersprüchliche Signale ab. Um sicher sein zu können, ob man den nächsten Schritt wagen sollte, ohne sich lächerlich zu machen, ist es sehr wichtig, diese Signale richtig zu deuten.

Wenn du die Signale erst einmal erkennst und zu deuten vermagst, kannst du sie auch nutzen.

Es ist natürlich sehr frustrierend, wenn ein Mann nicht deutlich ist und widersprüchliche Signale abgibt, denn du willst doch einfach nur wissen, ob du ihm gefällst. Schließlich will jeder wissen, woran er ist, leider ist eure Kommunikation hierbei nicht sehr erfolgreich.

Da einen das Ganze ziemlich verwirren kann, werden wir dir hier im Folgenden die Gründe nennen, warum ein Mann eventuell widersprüchliche Signale aussendet. Oft ist es gar nicht seine Absicht, dies zu tun.

Situation 1: Er weiß nicht, was er will

Ein Mann kann widersprüchliche Signale aussenden, weile er noch nicht sicher ist, ob du ihm wirklich gefällst. Darum versucht er seine Begeisterung für dich etwas zu verbergen, aber er will dich natürlich auch nicht gänzlich abschrecken. Er möchte dir aber auch keine falschen Hoffnungen machen und verhält sich darum etwas abwartend.

In einem solchen Falle will der Mann dich also nicht absichtlich ärgern, sondern er will es nur ruhig angehen lassen und tritt deswegen etwas auf die Bremse. Du solltest also auch einfach abwarten, aber natürlich nicht zu lange. Wenn es zu lange dauert, solltest du einfach dein Leben weiterleben und dann hat er eben Pech gehabt.

Situation 2: Er versucht dich zu verstehen aber es gelingt ihm nicht

In einem solchen Fall weiß der Mann wahrscheinlich nicht genau, was du von ihm willst. Vielleicht sendest auch du widersprüchliche Signale aus, ohne dir dessen bewusst zu sein. Männer sind leider häufig nicht die besten, wenn es um Kommunikation geht, was in dieser Situation dann besonders unpraktisch ist.

Ihr sprecht nicht die gleiche Sprache und der Mann weiß nicht, was er tun soll. Du solltest dann einmal versuchen, etwas deutlicher zu sein, was du von ihm willst, dann kommt er wahrscheinlich auch etwas mehr aus sich heraus.

Situation 3: Du bist etwas zu schnell

Einige Männer können nervös werden, wenn sich eine Beziehung zu schnell entwickelt. Vielleicht möchtest du schon seine Eltern kennenlernen oder er soll deine kennenlernen, oder du willst zusammenziehen, ein gemeinsames Haustier anschaffen; alles Dinge, die einen Mann in Panik versetzen können.

Vielleicht will er das alles nicht so schnell und weiß nicht, wie er es dir sagen soll.

Wenn du weißt, dass du bei Beziehungen immer etwas schnell voran preschst, solltest du versuchen, dich selbst etwas zu bremsen und deinem Liebsten etwas mehr Zeit geben. Auch das kann sonst der Grund für widersprüchliche Signale sein.

Situation 4: Er leidet unter Bindungsangst

Viele Menschen leiden an Bindungsangst. Die Betreffenden scheuen dann davor zurück, sich an jemanden zu binden, weil sie vielleicht in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen gemacht haben. An Bindungsangst lässt sich leider meist nichts ändern, und es kann sehr ärgerlich sein, wenn man darunter leidet.

Gründe für Bindungsangst können folgende sein:

  • Vielleicht hatte er eine Freundin oder einen Freund in der Vergangenheit, die oder der ihn nicht gut behandelt hat.
  • Er hatte noch nie eine wirklich längere Beziehung.
  • Er weiß nicht, wie Beziehungen funktionieren.
  • Er ist schon seit sehr langer Zeit Single.

Außer diesen hier aufgeführten Gründen für widersprüchliche Signale, gibt es natürlich auch noch viele andere Gründe, warum ein Mann dies macht. Das hier sind aber die 4 häufigsten.

7 widersprüchliche Signale und ihre wahre Bedeutung

Nachdem du nun weißt, warum ein Mann widersprüchliche Signale aussendet, können wir damit beginnen, diese Signale zu besprechen. Wenn du weißt, was die Signale zu bedeuten haben, kannst du sie auch nutzen und hoffentlich weiterkommen.

Widersprüchliches Signal 1: Er zeigt in der Öffentlichkeit keine Gefühle

Manche Menschen fühlen sich nicht wohl dabei, ihre Gefühle öffentlich zur Schau zu stellen. Vielleicht ist es einfach nicht ihr Stil. Es kann aber auch kulturelle oder religiöse Ursachen haben. Einige Menschen haben also bestimmte Gründe, warum sie in der Öffentlichkeit keine Emotionen und Zuneigung zeigen wollen. Dennoch kann es schmerzen, wenn die eigene Zuneigung nicht erwidert wird.

Falls dies geschieht, solltest du dennoch auf den anderen versuchen Rücksicht zu nehmen.

Es kann allerdings auch sein, dass er dich einfach nicht interessant oder toll genug findet oder sich sogar für dich schämt. Auch dies kann ein Auslöser für widersprüchliche Signale sein. Wenn er deine Zuneigung erwidert, wenn ihr zu zweit seid oder nur in einer kleinen Gruppe von Freunden, sich aber in der Öffentlichkeit von dir zurückzieht, dann schämt er sich vermutlich tatsächlich für dich.

Das ist dann natürlich kein gutes Zeichen und du solltest ihm dann auch sagen, wie du darüber denkst. Wenn du von ihm mehr Zuneigung in der Öffentlichkeit erwartest, solltest du diesen Punkt mit ihm besprechen und versuchen, die zugrunde liegenden Ursachen zu erforschen. Wenn er allerdings keinen guten Grund für sein Verhalten hat, solltest du ihn fallen lassen. In einer Beziehung sollte man sich nicht füreinander schämen!

Widersprüchliches Signal 2: Er sagt niemals “Ich liebe dich”, obwohl du das zu ihm sagst

“Ich liebe dich” zu sagen ist immer eine große Sache. Oft finden die Leute es beängstigend, dies auszusprechen, denn das klingt so ernst. Wenn man allerdings eine gewisse Zeit zusammen verbracht hat, weiß man einfach, dass es wirklich um eine ernsthafte Beziehung geht. Dann kann man auch problemlos einmal ein “Ich liebe dich” über die Lippen bringen, ohne sich deswegen gleich unwohl fühlen zu müssen.

Die meisten Menschen glauben, dass man nach einer gewissen Zeit in einer Beziehung “Ich liebe dich” zueinander sagen können muss. Darum sagen die Leute es einander, wenn es sich gut anfühlt. Wenn er dein “Ich liebe dich” nicht erwidert, dann ist das nicht nur peinlich, sondern auch wirklich ärgerlich.

Das muss aber nicht bedeuten, dass er das Interesse an dir verloren hat. Das Problem beim “Ich liebe dich” Sagen ist, dass es für die Menschen eine unterschiedliche Bedeutung besitzt. Vielleicht bedeutet es für dich einfach: ich finde dich echt toll, während es für ihn möglicherweise bedeutet: ich will dich wirklich und möchte gerne den nächsten Schritt in unserer Beziehung gehen.

Darum kann es für ihn schwierig sein, deine Liebeserklärung zu erwidern, denn er will vielleicht, dass alles so bleibt, wie es ist.

Du solltest dich in so einem Fall am besten einmal selbst fragen, ob du willst, dass er es erwidert, weil du es gesagt hast, oder ob du willst, dass er es sagt, wenn er es auch wirklich meint. Die meisten Menschen werden sicher das Letztere wollen, darum ist es meist besser, einfach in Ruhe abzuwarten! Gönne ihm etwas Zeit und Freiraum, damit er ruhig darüber nachdenken kann. Vielleicht erklärt er dir irgendwann ganz von selbst, warum er es noch nicht sagen will oder kann.

Widersprüchliches Signal 3: Er schickt zwar Nachrichten, möchte sich aber nie verabreden

Auch dies ist natürlich ein sehr widersprüchliches Verhalten. Er möchte sich den ganzen Tag am liebsten mit dir über WhatsApp oder per Telefon unterhalten aber sobald es ans Verabreden geht, bremst er. Natürlich fragt man sich dann: ‘Was will er von mir?’ Eine mehr als verständliche Frage. Warum sollte er ständig mit dir über das Internet oder ein anderes Medium sprechen wollen, hat aber nie Zeit, wenn es um eine Verabredung geht.

Schließlich unterhält man sich nicht am laufenden Band mit jemandem, den man eigentlich nicht leiden kann (oder nicht?).

Das ist natürlich ganz sicher so. Du gefällst ihm ganz bestimmt, aber er findet dich wahrscheinlich nicht über alle Maßen toll. Vielleicht bist du nur seine zweite Wahl, wenn etwas anderes sich nicht so entwickelt wie er es sich erhofft. Er will sich nicht an dich binden, will dich aber auch nicht ziehen lassen, denn du bist schließlich sein back-up Plan.

Er hält dich hin, bis er sich entschieden hat, was er wirklich will.

Es besteht also leider eine reelle Möglichkeit, dass du nur hingehalten wirst, bis er jemand ‘besseren’ findet. Wenn du also bei ihm bleibst, wird es wahrscheinlich nicht wirklich Zukunft haben und das ist ganz sicher schade um die investierte Zeit. Du hast es verdient bei jemandem sein zu können, der dich auch wirklich will. Eine solche Person sollte man darum besser ziehen lassen und sein eigenes Leben weiterleben.

Wenn er später dann entdecken sollte, dass du doch die Richtige gewesen wärst, kann er immer noch auf den Knien zu dir zurückkehren und dich anflehen, ob du ihn wieder zurückwillst!

Widersprüchliches Signal 4: Er möchte dich nicht der Familie oder seinen Freunden vorstellen

Ihr seid bereits eine Weile zusammen und eure Beziehung ist schon recht ernsthaft. Du hast ihn bereits zu deiner Familie mitgenommen aber er nimmt dich nie mit zu seiner. Er versucht sich immer wieder davor zu drücken, obwohl du eigentlich bereit bist, als seine Partnerin vorgestellt zu werden. Also auch hier ein klar widersprüchliches Signal. Obwohl ihr bereits eine sehr enge Beziehung habt, findet er diese anscheinend nicht eng genug, um dich seiner Familie und seinem Freundeskreis vorzustellen.

Natürlich muss man das nicht zu früh erzwingen wollen. Er muss dich sicher nicht sofort mit nach Hause nehmen. Wenn ihr allerdings schon einige Zeit zusammen seid und du noch immer nicht seine Freunde kennengelernt hast, ist das schon ein schlechtes Zeichen. Wenn man mit jemandem zusammen ist, sollte man auf denjenigen stolz sein und die Person sehr gerne seiner Familie und den Freunden vorstellen. Das ist bei ihm aber wohl nicht so.

Wenn dein Partner es für unnötig hält, dich seiner Familie und seinen Freunden vorzustellen, denkt er vermutlich, dass ihr beiden es nicht sehr lange zusammen aushalten werdet. Es könnte aber auch sein, dass er sehr strenge oder schwierige Eltern hat, vor denen er dich schützen will.

Dich seinen Freunden vorzustellen, sollte aber immer kein Problem sein dürfen.

Widersprüchliches Signal 5: Er schickt dir plötzlich Nachrichten, wenn er dich mit jemand anderem sieht

Vielleicht warst du seine widersprüchlichen Signale irgendwann satt und hast einen anderen Weg eingeschlagen. Du hast jemand anderen kennengelernt, bei dem es dir sehr gut gefällt. Das ist ihm nicht entgangen und auf einmal ist sein Interesse neu erwacht. Er schickt dir Nachrichten, obwohl ihr gar keinen Kontakt mehr hattet. Du fragst dich natürlich wieder: “Was soll das? Er verhält sich widersprüchlich! – Was will er von mir? Hat er Interesse an mir oder ist er nur nett?”

Das bedeutet oft, dass er gerne ‘auf der Jagd’ ist aber er will seine ‘Beute’ nicht auch unbedingt fangen. Er will das, was er nicht bekommen kann und hofft auf Anerkennung, wenn er zeigt, dass er jede bekommen kann. Du solltest ihm dann ganz klar die Kalte Schulter zeigen!

Widersprüchliches Signal 6: Er will sich nur bei dir verabreden oder nur spät abends

Wenn du genauer darüber nachdenkst, hattet ihr eigentlich noch nie ein echtes Date. Ihr verabredet euch zwar, aber nie zum Essen gehen oder fürs Kino. Er will sich eigentlich immer bei dir zu Hause verabreden (oder bei ihm) und oft am besten nur abends.

Das könnte bedeuten, dass er sich nur physisch zu dir hingezogen fühlt. Er hat kein Bedürfnis nach gemeinsamer quality time, denn eigentlich kommt er nur für den Sex zu dir. So braucht er eurer Beziehung keinen Namen zu geben und macht ihm es das ganze viel leichter. Einer solchen Beziehung solltest du schnell ein Ende setzen, es sei denn, du findest friends with benefits ebenfalls ausreichend.

Widersprüchliches Signal 7: Er hat nur Spaß mit dir

Wenn ihr zusammen ausgeht, geht ihr immer in irgendeinen Club und wenn er dir Nachrichten schickt, enthalten diese niemals einen ernsthaften Inhalt. Es hat den Anschein, dass ihr nur gute Freunde seid oder vielleicht ein klein bisschen mehr als das.

Das bedeutet häufig, dass er nur Spaß mit dir haben will. Er liebt deine Gesellschaft und genießt die guten Seiten einer Beziehung, er möchte aber keine echte offizielle, vollständige Beziehung mir dir. Er führt niemals tiefgründigere Gespräche mit dir, ihr esst nicht zusammen und verbringt auch nie einmal einen relaxten Sonntag zusammen. Er will mit dir nur Party machen und Spaß haben.

In einem solchen Fall solltest du ihm sagen, dass du eigentlich auf der Suche nach mehr bist und dass du dich fragst, ob es ihm genauso geht. Falls dir diese Art der Beziehung jedoch auch gefallen sollte, dann belasse es dabei, sonst wirst du einen Freund weniger haben.

Über den Autor Boris Bergmann MSc

Dipl.-Psych. Boris Bergmann ist Sozialpsychologe, Beziehungstherapeut, Autor und Gründer von Exzurueckexperte.de. In seiner Laufbahn hat er bereits viele Paare wiedervereint. Möchtest auch du deine oder deinen Ex zurückgewinnen? Dann solltest du dir einmal die sehr wirkungsvolle Ex-Zurück-Methode auf Exzurueckmethode.de ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind markiert *