erster-kontakt-nach-trennung

Nach Trennung wieder langsam annähern – 7 Geheimnisse

Nach Trennung wieder langsam annähern – Deine Beziehung ist zu Ende aber du denkst immer noch oft an deinen Ex-Partner. Du weißt, dass es eigentlich ganz anders hätte laufen müssen – du weißt, dass ihr noch immer zusammenpasst. Vielleicht habt ihr auch schon eine ganze Weile nicht mehr miteinander geredet, und du dachtest, du wärst darüber hinweg, jetzt hast du aber deine Meinung geändert. Du willst wieder Kontakt zum Ex-Partner aufnehmen, die Frage ist nur: wie?

Wenn du davon überzeugt bist, wieder das Gespräch mit dem Ex-Partner suchen zu müssen, kann das eine schwierige Aufgabe sein. Oft weißt du einfach nicht, wie du dies anpacken sollst: Einen Brief schreiben? Anrufen? Vielleicht eine Textnachricht schicken? Oder einfach einen Besuch abstatten? Keine Sorge, in diesem Artikel werde ich dir bei diesen Fragen helfen. Lies also schnell weiter, um zu entdecken, wie ein erstes Treffen nach der Trennung aussehen könnte!

Erstes Treffen nach Trennung

Wie groß ist die Chance, dass du deine Ex zurückbekommst?

Teste dich und entdecke, wie viel Prozent Wahrscheinlichkeit du hast, die Ex zurückzubekommen.

Warum nach Trennung wieder langsam annähern?

Es gibt zahlreiche mögliche Gründe, warum du wieder mit dem Ex-Partner in Kontakt kommen möchtest. Dabei kann es um sehr persönliche Gründe gehen, weil ihr euch noch aussprechen müsst oder weil du noch etwas richtigstellen willst. Vielleicht hast du in der Zeit nach eurer Trennung eingesehen, dass du Fehler gemacht hast oder fühlst dich selbst ungerecht behandelt. All diese Gründe haben ihre Berechtigung und können dich dazu ermutigen, wieder den Kontakt zum Ex-Partner zu suchen.

Du kannst auch versuchen, deinen Ex-Partner tatsächlich wieder zurückzugewinnen. Wenn du dir bewusst gemacht hast, was zwischen euch schiefgelaufen ist und du nun weißt, wie sich dies ändern lässt, kannst du versuchen, deinem Ex-Partner einen Besuch abzustatten. Du willst den Ex-Partner zurückhaben, willst wieder eine innige Bindung mit ihm oder ihr, so wie es war, bevor alles schief lief. Möglicherweise bist du dir aber auch noch nicht sicher, ob du wieder eine Liebesbeziehung willst, möchtest aber die Freundschaft erhalten bzw. wiederbeleben oder zumindest den Kontakt wiederherstellen.

Möchtest du zum Ex zurück? Dann bist du ganz sicher nicht der Einzige. Etwa 30% aller Menschen kehren zum Ex-Partner zurück – ein ziemlich großer Prozentsatz! Manche Menschen gewinnen den Ex-Partner zurück, stürzen sich wieder in die (erneute) Beziehung, nur um wieder zu scheitern. Die häufigsten Gründe, aus denen Beziehungen zerbrechen, sind Streit, Kommunikationsprobleme, mangelnde Wertschätzung, Untreue, große Entfernungen und Finanzen. Wenn man einen neuen Versuch startet, sollte man alle diese Probleme zuerst lösen.

30% aller Menschen kehren letztlich zum Ex-Partner zurück.”

Wann stehen die Chancen am besten, den Ex-Partner zurückzugewinnen?

Nicht jeder schafft es, den Ex-Partner einfach so wieder für sich zu gewinnen. Dazu braucht es eine gute Strategie. Bevor wir uns darin weiter vertiefen, sollten wir uns zuerst den wissenschaftlichen Aspekt des Zurückgewinnens des Ex-Partners über erneute Kommunikation ansehen. Im Allgemeinen sind Frauen beim Zurückgewinnen des Ex erfolgreicher als Männer, was daran liegen könnte, dass sie sich oft besser ausdrücken können. Gute Kommunikation ist also entscheidend, darum sollte man nicht ‚einfach mal‘ eine Nachricht schicken, ohne gut durchdachten Inhalt.

Auch das Alter spielt eine Rolle, auch wenn dies natürlich nicht der einzige Aspekt ist. Untersuchungen haben ergeben, dass Menschen im Alter von 18 bis 24 Jahren die größte Wahrscheinlichkeit haben, sich erneut zu trennen, nachdem sie – nach wieder aufgenommener Kommunikation – wieder zusammengekommen sind. Ist man Ende zwanzig, hat man die geringsten Chancen, den Ex-Partner jemals wieder für sich zu gewinnen. Ältere Paare haben dagegen bessere Chancen, wieder zusammenzukommen und auch zusammenzubleiben. Ob aber der Versuch der erneuten Kommunikation gelingt oder nicht, hängt vor allem davon ab, wie man dies anpackt.

Nach Trennung wieder langsam annähern – Welche Form der Kommunikation ist die passende?

Wie man am besten wieder das Gespräch mit dem Ex-Partner sucht, hängt davon ab, welches Ziel man verfolgt. Wenn man etwas Wichtiges mitteilen möchte, kann man dies natürlich nicht mit einer Nachricht in den Social Media tun. Und wenn man gerne wieder ‚ganz normal‘ miteinander reden möchte, ist ein geschriebener Brief gleich viel zu viel des Guten. Darum haben wir hier einige Methoden zusammengestellt:

  • Möchtest du wissen, wie es deinem Ex-Partner geht? Dann kannst du hierfür zuerst einmal die Social Media zu Rate ziehen. Dort solltest du aber besser keine Nachricht posten, denn diese könnte vom Ex-Partner sehr einfach ignoriert werden. Anrufen wäre darum wahrscheinlich die bessere Methode.
  • Möchtest du zeigen, dass du wieder an einem Gespräch interessiert bist? Dann könntest du eine E-Mail schicken, wenn du etwas mehr schreiben willst oder, wenn nicht, reicht auch eine WhatsApp-Nachricht. Ziel ist dabei nicht, sofort eine Reaktion zu erzwingen, sondern einfach nur zu zeigen: Ich habe wieder Interesse.
  • Du möchtest Kontakt aus rein praktischen Gründen. Vielleicht hat dein Ex-Partner noch Sachen von dir, die du zurückhaben möchtest oder falls noch etwas juridisches geklärt werden muss. In einem solchen Fall sollte man nicht zögern, einen Brief zu schreiben. Dann ist es auch nicht schlimm, wenn dies etwas unpersönlich wirkt, solange die Nachricht deutlich ist.
  • Du möchtest deinem Ex-Partner deine Liebe mitteilen. Diese Form der Kommunikation ist natürlich die spannendste. Man sollte damit lieber nicht gleich ins Haus fallen, sondern zuerst anrufen und fragen, ob man sich verabreden kann. Solche Gespräche sollte man immer Face-to-Face führen und nicht mit Hilfe von Chat-Nachrichten.

7 Geheimnisse, mit denen man den Kontakt wieder herstellt

1.    Achte darauf, dass genügend Zeit verstrichen ist

Vielleicht möchtest du wieder so schnell wie möglich den Kontakt zum Ex-Partner herstellen und kannst es kaum erwarten, dieses eine so wichtige Telefonat zu führen oder die entscheidende Nachricht zu verschicken. Allerdings ist es äußerst wichtig, dass du damit lang genug wartest, damit ihr beide genügend Zeit hattet, um nach eurer Trennung erst etwas abzukühlen. Nutze diese Zeit, um darüber nachzudenken, was zwischen euch passiert ist und wie du an dir arbeiten kannst, falls es zu einer neuen Beziehung kommt. Im Idealfall wird auch dein Ex-Partner das Gleiche tun.

Wie lang sollte man warten? Die Ergebnisse entsprechender Untersuchungen sind recht unterschiedlich: Manche Experten sagen, dass schon eine Woche ausreichen würde, andere empfehlen einen Monat, während wieder andere drei Monate für notwendig erachten. Ich empfehle dir hierbei darauf zu achten und darüber nachzudenken, wie intensiv eure Trennung verlaufen ist und wie viel Zeit du selbst zum Verarbeiten benötigst. Es ist besser, lieber etwas zu lange zu warten als zu früh den Kontakt zu suchen. Im schlimmsten Fall ist dein Ex-Partner noch nicht über eure Trennung hinweggekommen und möchte nichts von dir wissen.

2.   Sprich nicht über eure Trennung

Wenn du den Kontakt wieder hergestellt hast, ist es sehr wichtig, dass du deutlich machst, dass eure Trennung für dich der Vergangenheit angehört. Die Erwähnung eurer Trennung wird sonst dem Ex-Partner direkt zeigen, dass du noch in der Vergangenheit feststeckst. Wenn eure Beziehung unangenehm, gemein oder aggressiv zu Ende gegangen ist, wird sich das Thematisieren des Bruchs nur negativ auf eure Unterhaltung auswirken. Viele Ex-Partner, denen dieser Fehler unterläuft, finden sich plötzlich in dem hitzigen ‚Deathmatch‘ von damals wieder und machen genau da weiter, wo sie aufgehört hatten. Man sollte zudem auch die folgenden Dinge lieber ausklammern:

  • Ob man traurig oder depressiv gewesen ist.
  • Welchen Einfluss der Bruch auf einen hatte.
  • Wie man letztlich über den Bruch hinweggekommen ist (oder nicht)

Warum man dies ausklammern sollte? Die Antwort ist sehr einfach: Du musst deinen Ex-Partner davon überzeugen, dass alles, was geschehen ist, der Vergangenheit angehört und diese ganzen negativen Dinge hinter euch liegen. Vielleicht konntest du eure Trennung nur mit großer Mühe verdauen, aber selbst dann solltest du dich zurückhalten! Euer neuer Kontakt sollte einen Neustart darstellen – dein Ex-Partner sollte nichts Negatives damit in Verbindung bringen.

“Vermeide unbedingt, über eure Trennung zu sprechen. Das wird eurem Neustart nur schaden.”

3.    Erwähne nicht den neuen Partner deines Ex-Partners

Nicht jeder findet direkt einen neuen Partner – du vermutlich auch nicht – , darum trifft diese Regel vielleicht nicht auf deinen Fall zu, es besteht aber die Möglichkeit, dass dein Ex-Partner Glück hatte und jemandem begegnet ist. Das solltest du dann komplett ignorieren und nicht darüber sprechen. Wenn du diesen neuen Menschen im Leben deines Ex-Partners erwähnst, wirst du die Existenz dieser neuen Beziehung nur bestätigen und sie genauso wichtig werden lassen wie eure eigene.

Darum solltest du diese Richtung nicht einschlagen. Natürlich ist dies leichter gesagt als getan, denn schließlich wirst du unbedingt wissen wollen, wie der neue Partner deines Ex-Partners so ist. Wahrscheinlich wirst du insgeheim sogar darüber spekulieren, wie du die Konkurrenz ausstehen kannst. Wenn ihr aber zum ersten Mal wieder Kontakt habt, sollte es dabei nur um euch beide gehen und nicht um den neuen Partner deines oder deiner Ex.

4.   Nach Trennung wieder langsam annähern – Überstürze nichts beim Verabreden

Wahrscheinlich willst du dich unbedingt wieder mit dem Ex-Partner verabreden und die Vergangenheit am liebsten hinter dir lassen. Du willst, dass alles wieder so wie früher wird. Trotzdem solltest du den Ex-Partner nicht sofort um ein Treffen bitten. Nach der ‚Funkstille‘, während der ihr euch eine ganze Weile weder gesehen noch gesprochen habt, ist es sehr wichtig, dass euer Verhältnis vor allem entspannt ist, es muss also nicht sofort wieder intensiviert werden.

Schließlich könnte der Ex-Partner auch auf der Hut sein und dir noch nicht ganz vertrauen. Wenn du dann sofort um eine Verabredung bittest, könnte dies den Ex-Partner abschrecken und zu Argwohn führen. Sollte das passieren, wird es keine Rolle mehr spielen, was du dann noch versuchst: Der Ex-Partner wird dir nicht mehr vertrauen. Darum solltest du den Kontakt nur ganz allmählich aufbauen, damit dir dein Ex-Partner vertraut.

5.   Sprich darüber, wie du dich verändert/gebessert hast

Während eurer ‚Funkstille‘ hattest du genügend Zeit, um an dir zu arbeiten, sowohl mental als auch physisch. Du konntest darüber nachdenken, wie du in eurer Beziehung funktioniert hast, hattest gleichzeitig aber auch genügend Zeit für andere Dinge. Vielleicht hast du (wieder) angefangen Sport zu treiben oder hast ein neues Hobby entdeckt. Möglicherweise hast du auch ein neues Haustier, ein neues Auto und bist vielleicht sogar topfit geworden? All das könntest du bei eurem Gespräch erwähnen!

Zeige dem Ex-Partner, dass du nach eurer Trennung hart an dir gearbeitet hast, um dich zu bessern! Traue dich auch ruhig, dem Ex-Partner zu zeigen, dass du ein anderer oder eine andere geworden bist; dass du seit eurem letzten Treffen ‚gewachsen‘ bist. Das wird den Ex-Partner nicht nur neugierig machen und Interesse wecken, sondern wird ihn oder sie auch auf positive Weise daran erinnern, dass seit eurer Trennung Zeit vergangen ist und sich vieles geändert hat. Wenn dein Ex-Partner dies empfindet, könnte es sein, dass er oder sie ganz unbewusst neue Chancen für euch beide in Erwägung zieht.

Du könntest also Dinge wie die folgenden erwähnen:

  • Neue Hobbys
  • Sportliche Aktivitäten
  • Kreative Dinge
  • Positive Veränderungen deines Lebenswandels

6.   Lasse den Ex-Partner zu Wort kommen

Frage den Ex-Partner nach seiner bzw. ihrer momentanen Situation, ihrem bzw. seinem Leben. Scheue dich nicht zu fragen, wie es dem Ex-Partner geht. Ich rate dir sogar dazu, wenn möglich mindestens die Hälfte des Gesprächs auf dieses Thema zu lenken, denn für dich ist es wichtig herauszufinden, ob dein Ex-Partner noch immer die Person ist, in die du Zeit (und Liebe) investieren willst. Die Person, die den Kontakt wieder aufnimmt, hat sich selbst oft stark verändert und sich sehr der persönlichen Entwicklung gewidmet. Möglicherweise findest du bei eurer ersten Kontaktaufnahme heraus, dass sich der Ex-Partner kein Stück verändert hat.

Vergiss nicht, dass es nicht nur darum geht, dass dein Ex-Partner zu dir zurückkehrt, sondern dass auch du zu deinem Ex-Partner zurückwillst. Achte darauf, ob dein Ex-Partner es auch (noch) wert ist! Und das findet man am leichtesten heraus, indem man ganz offen fragt und dem Ex-Partner dann das Wort überlässt. Sei hierbei verständnisvoll und höre gut zu, denn dann wird der Ex-Partner auch gerne ganz offen alles erzählen.

7. Nach Trennung wieder langsam annähern – Sei bei eurem Kontakt zielgerichtet

Wenn du den Kontakt hergestellt hast, solltest du darauf achten, dass er zielgerichtet verläuft. Damit meine ich, dass du Gesprächsstoff wählen solltest, mit dem beide Seiten etwas anfangen können. Vielleicht etwas, über das du dich vor Kurzem mit jemandem unterhalten hast. Vielleicht hing in eurem Lieblingscafé von früher ein neues Gemälde und du hast einen Link zur Online-Galerie des betreffenden Künstlers entdeckt.

Wenn du einen guten Aufhänger für euer Gespräch hast, wird es auch erfolgreicher verlaufen. Du kannst das Ganze sogar vorab etwas planen: Über was möchtest du dich unterhalten und was sagst du, wenn es zu einer peinlichen Stille kommt? Über was habt ihr euch früher immer gerne unterhalten? Sei gut vorbereitet und selbstsicher während des Gesprächs. Wenn euer Kontakt zielgerichtet ist, wird sich der Ex-Partner nicht unwohl fühlen und du selbst wirst authentisch und ehrlich wirken.

Entdecke die psychologischen Auslöser, mit denen du deine Ex schnell zurückgewinnen kannst

Nach Meinung vieler Leute bin ich Experte auf dem Gebiet von Dating, Psychologie und Beziehungen (ich bin da eher bescheiden).

Ich habe eine Methode entwickelt, mit der du mit Hilfe eindeutiger Schritte und spezieller Anleitungen deine Ex zurückbekommen kannst, egal wie hoffnungslos die Situation auch zu sein scheint.

Bei meiner Methode wirst du unter anderem das Folgende lernen:

  • Die einzelnen Schritte, die du durchführen musst, um deinen Ex zurückzubekommen
  • Wie man dauerndes Streiten stoppen kann
  • Einen Trick, mit dem sich die Ex unglaublich zu dir hingezogen fühlen wird
  • Psychologische Techniken, die das Unterbewusstsein deines Ex beeinflussen
  • Und natürlich noch vieles mehr…

Entdecke hier meine revolutionäre Methode und gewinnen deine Ex so schnell wie möglich zurück:

Ex Zurück Methode risikofrei ausprobieren

Boris Bergmann MSc

Boris Bergmann MSc ist Sozialpsychologe, Beziehungstherapeut, Autor und Gründer von ExZurueckExperte.de. In seiner Laufbahn hat er bereits viele Paare wiedervereint. Möchtest auch du deine oder deinen Ex zurückgewinnen? Dann solltest du dir einmal die sehr wirkungsvolle Ex Zurück Methode auf ExZurueckExperte.de ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind markiert *