Kontaktabbruch

Kontaktabbruch – Mein Ex hat den Kontakt abgebrochen? 7 Gründe

Jeder, der schon einmal eine Beziehung hatte, weiß, wie hart es sein kann, wenn sie zu Ende geht. Nach dem Beziehungsbruch und dem Kontaktabbruch fällt man in ein schwarzes Loch voller Fragen: Was habe ich falsch gemacht? Kein Kontakt mehr? Warum? Hat mein Ex-Partner jemand anders? Was hätte ich anders tun können? War mein Ex-Partner überhaupt in mich verliebt?

Eine der wichtigsten Fragen, die einem nach einem Beziehungsende durch den Kopf spukt, lautet: „Warum hat mein Ex-Partner den Kontakt abgebrochen?“ Eine Frage, deren Antwort einem tatsächlich weiterhelfen kann, denn man kann seine Erkenntnisse bei einer eventuellen folgenden Beziehung nutzen oder auch versuchen, den Ex-Partner wieder zurückzugewinnen.

In diesem Artikel wirst du erfahren, warum dein Ex den Kontakt abgebrochen hat. Hier folgen nun also die 7 wichtigsten Gründe, aus denen ein Ex-Partner den Kontakt abbricht. Lies dir alles gründlich durch! Wenn du dich in dem einen oder anderen erkennst, kannst du daran arbeiten!

Kontaktabbruch – Grund Nummer 1: Du bist fremdgegangen

Der erste Grund liegt eigentlich auf der Hand, er ist deswegen aber nicht weniger wichtiger. Wenn du in deiner Beziehung fremdgegangen bist, ist die Wahrscheinlichkeit natürlich sehr groß, dass dies der Grund ist, aus dem dein Ex-Partner den Kontakt abgebrochen hat. In den meisten Beziehungen ist das Fremdgehen schließlich nach wie vor ein absolutes No-Go.

Wenn du fremdgegangen bist, hast du deinem Ex-Partner sehr großen Schmerz zugefügt und zudem sein oder ihr Vertrauen beschädigt. Grund genug, für einen Kontaktabbruch; selbst wenn er oder sie dich immer noch lieben sollte, wird es schwerfallen, einen solchen Betrug zu vergessen oder zu vergeben. Manchmal ist der Ex-Partner nicht einmal besonders wütend, vielleicht ’nur‘ sehr enttäuscht und werden die Zweifel an deiner Treue dazu führen, dass er oder sie keinen Kontakt mehr zu dir will.

Das Gute an diesem Grund ist jedoch, dass man das Ganze hinter sich lassen kann. Fremdzugehen ist meistens kein Charakterzug, sondern ein Vorfall. Es zeigt zudem oft, dass dir dein Ex-Partner nicht genügt hat. Du kannst also dein Leben weiterführen, ohne unbedingt etwas ändern zu müssen. Das Einzige, was du tun solltest, ist, in deiner nächsten Beziehung nicht wieder fremdzugehen, sondern lieber offen über deine sexuellen Bedürfnisse zu sprechen.

Wie groß ist die Chance, dass du deine Ex zurückbekommst?

Teste dich und entdecke, wie viel Prozent Wahrscheinlichkeit du hast, die Ex zurückzubekommen.

Grund Nummer 2: Du warst emotional abwesend

In einer Beziehung hat man miteinander eine intime Verbindung. Diese Verbindung ist natürlich physisch aber sie ist darüber hinaus auch emotionaler Natur. Eine solche emotionale Verbindung ist etwas Wunderbares, sie bringt aber auch große Verantwortung mit sich mit.

Eine wichtige Verantwortung, die man innerhalb einer Beziehung hat, ist, dass man auch wirklich emotional anwesend ist. Wenn du nur physisch anwesend bist aber kaum ein Gespräch mit dem Partner führst und nicht auf seine oder ihre emotionalen Bedürfnisse eingehst, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass dies ein Grund für deinen Ex-Partner war, um den Kontakt zu dir zu beenden.

Hier haben wir einige Beispiele für emotionale Abwesenheit aufgelistet:

  • Du beschäftigst dich dauernd mit deinem Handy
  • Bei dir dreht sich alles nur um Sex
  • Du hörst nicht zu, wenn dir dein Partner etwas sagt
  • Du fragst nicht, wie es deinem Partner geht
  • Du findest die Probleme deines Partners nur nervig
  • Du teilst nicht mit, warum du abwesend bist

Du kannst dir wahrscheinlich vorstellen, dass es für deinen Ex-Partner ein großes Problem war, dass du emotinal abwesend warst, also ein guter Grund für einen Kontaktabbruch. Wenn eine Beziehung rein physisch ist, kann sich das Gefühl breit machen, dass man nur benutzt wird. Und das verursacht in der Beziehung einen üblen Beigeschmack.

Vor allem der letzte Punkt auf der Liste ist sehr wichtig: Kommunikation. Natürlich ist es möglich, dass du vor Stress fast umkamst und deshalb keine Zeit oder Kraft mehr hattest, um genügend emotional anwesend zu sein, das wäre sicherlich verständlich. Wenn du dies allerdings nicht kommunizierst, hat dein Partner keine Ahnung, was los ist und bekommt den Eindruck, dass er oder sie dich nicht wirklich interessiert.

Versuche dir einmal vorzustellen, dass dein Partner auf einmal kaum noch mit dir spricht, und jedes Mal, wenn du fragst, warum das so ist, winkt er oder einfach nur ab. Würde dir das das Gefühl geben, in einer gesunden Beziehung zu sein? Aus diesem Grund sollte man in einer Beziehung immer emotional anwesend sein, sonst kommt es irgendwann zum Kontaktabbruch.

Grund Nummer 3: Du warst physisch abwesend

Emotionale Abwesenheit ist ein häufiger Grund für einen Kontaktabbruch, es kann aber auch sein, dass dein Ex-Partner den Kontakt abgebrochen hat, weil du physisch abwesend warst.

Mit physischer Abwesenheit meinen wir hier nicht, dass ihr keinen Sex hattet, denn der ist nur ein kleiner Teil des Problems. Das Problem besteht eher darin, dass ihr euch nur noch selten gesehen habt.

Menschen sind Gesellschaftstiere, darum muss man sich in einer intimen Beziehung regelmäßig sehen. Ohne physischen Kontakt lässt sich eine Beziehung nur schwer aufrechterhalten. Zu wenig Augenkontakt, ein Lächeln, die Stimme des anderen, eine Berührung, all das besitzt großen Einfluss darauf, wie sich eure Beziehung entwickelt.

Physische Abwesenheit zeigt sich meistens in der Unfähigkeit, sich zu verabreden. Das kennt man vielleicht noch von den ersten Beziehungen, die man in der Mittelstufe hatte. Alles fand ganz heimlich statt: Die Freunde, die Familie, Bekannte, sogar der Hund der Nachbarn durfte nicht wissen, dass ihr eine Beziehung hattet. Das machte es recht schwer, einander zu sehen, was wiederum dazu führte, dass ihr euch vermisst habt, bis schließlich einer von euch die Beziehung beendete, weil ihr euch einfach auseinandergelebt hattet.

Ein Mangel an physischem Kontakt führt zu zahlreichen Problemen, die der Grund für einen Kontaktabbruch sein können. Manche Menschen sind nicht gut im Telefonieren, App-Schreiben oder FaceTimen. Hierdurch verändert sich euer Kontakt so stark, bis ihr einander kaum noch erkennt. Vielleicht macht sich nach einer Weile auch sexuelle Frustration breit, wodurch ihr euch anderen zuwendet, um wieder Sex haben zu können. Somit kann der Mangel an physischem Kontakt auch dazu führen, dass man die Schwelle zum Fremdgehen schneller überschreitet.

Der Mangel an physischer Anwesenheit kann also sicherlich ein Grund sein, aus dem dein Ex-Partner den Kontakt zu dir abgebrochen hat.

Grund Nummer 4: Du warst zu sehr anwesend

Anwesenheit ist also etwas sehr Entscheidendes in einer Beziehung. Leider kann man aber nicht nur zu wenig anwesend sein, sondern auch zu viel. Das klingt ziemlich kompliziert, entspricht aber der Realität. Auch wenn man zu stark anwesend ist, kann dies zum Kontaktabbruch durch den Partner führen.

Diese übersteigerte Anwesenheit kann ebenfalls auf zwei unterschiedliche Arten stattfinden: physisch und emotional. Physisch zu anwesend zu sein, bedeutet vor allem, dass der Ex-Partner das Gefühl hatte, dass die Beziehung für dich nur um Sex drehte. Ihr habt euch oft verabredet und du bist jedes Mal direkt zum Sex übergegangen oder hast den Ex-Partner direkt nach dem Sex wieder alleingelassen. Hierdurch wird das gleiche Gefühl wie bei emotionaler Abwesenheit erzeugt.

Emotional zu anwesend zu sein ist dagegen um einiges komplizierter und ein vielleicht noch größeres Problem: Du hast dem anderen nicht genügend Raum gelassen, was zu einigen Problemen führen kann:

  • Du wirst weniger interessant
  • Du wirst weniger attraktiv
  • Der andere kann sich emotional nicht entwickeln
  • Der andere bekommt keine Gelegenheit, dich zu vermissen
  • Der andere fühlt sich eingesperrt
  • Ihr werdet voneinander zu abhängig

“Die meisten werden die break-up line ‘Ich brauche mehr Zeit für mich’ kennen. Wenn du diese Worte zu hören bekommst, warst du in deiner Beziehung zu anwesend.”

Wenn du emotional zu anwesend bist, kann das zweierlei bedeuten. Zum einen drängst du dem Partner immer deine eigenen Probleme auf, wodurch er oder sie das Gefühl hat, dass du deine Probleme und Gefühle wichtiger findest als seine bzw. ihre. Das wäre also ein Grund für den oder die Ex, den Kontakt abzubrechen; er oder sie fühlte keine Wertschätzung.

Andererseits besteht auch die Möglichkeit, dass du zu stark auf die Probleme des anderen eingegangen bist. Du hast dich eher zum Psychologen deines Ex-Partners entwickelt und warst nicht mehr einfach Partner. Auch das sollte man vermeiden, denn es führt dazu, dass man schnell seine Eigenständigkeit verliert und immer nur für den anderen da ist..

“Auch innerhalb einer Beziehung bist du nicht für das Glück des anderen verantwortlich.”

Natürlich ist das nur gut gemeint und eigentlich sehr lieb von dir, und auch dein Partner wird dies zunächst sehr schätzen, trotzdem kann auch dies zu einem Grund werden, den Kontakt abzubrechen. Wenn du zu stark in den Problemen des anderen aufgehst, wirst du dich selbst verändern: du bist weniger spontan, weniger selbstständig und wahrscheinlich auch weniger glücklich. Gut möglich, dass dein Ex-Partner den Kontakt zu dir abgebrochen hat, um dich vor deiner eigenen emotionalen Anwesenheit zu schützen.

Kontaktabbruch – Grund Nummer 5: Dein Ex-Partner hat sich in jemand anders verliebt

Es könnte sein, dass du fremdgegangen bist oder auch, dass dein Ex-Partner fremdgegangen ist. Wenn dein Ex-Partner ohne ersichtlichen Grund den Kontakt abgebrochen hat, könnte es sein, dass er oder sie sich in jemand anders verliebt hat.

Solche Neuigkeiten werden dir verständlicherweise schlaflose Nächte bereiten; was, wenn dies tatsächlich der Grund ist? In einem solchen Fall ist dein Ex-Partner deinen Kummer nicht wert. Wenn dein Ex-Partner fremdgegangen ist, nichts zu dir gesagt hat und einfach den Konatkt abgebrochen hat, dann lässt sich nichts daran ändern; dann war eure Beziehung dem Ex-Partner offensichtlich nicht gut genug.

Möglicherweise hat dein Ex-Partner es aber durchaus gebeichtet, was aber eure Beziehung nicht verändert hat. Auch wenn es schmerzt, dies zu hören: Es gab dann vermutlich einen Grund für den Ex fremdzugehen. Dein Ex-Partner hatte offensichtlich Zweifel, ob du eure Beziehung auf die gleiche Weise gesehen hast wie er oder sie; vielleicht vermisste er oder sie genügend Aufmerksamkeit oder wollte einfach etwas Neues ausprobieren.

Obwohl es natürlich schmerzhaft ist, kann der Kontaktabbruch nach einer Affäre aber durchaus eine gute Möglichkeit sein, ein unangenehmes Ende der Beziehung schnell abschließen zu können. Du bist vielleicht davon überzeugt, dass sich alles wieder einrenken wird, wenn du dem Ex-Partner den Seitensprung vergibst, doch letztlich wird es am Ex-Partner liegen, ob er oder sie noch Kontakt zu dir haben möchte. Ist dem nicht so? Dann ist sich dein Ex-Partner wohl recht sicher, dass er oder sie nicht mehr in dich verliebt ist.

Grund Nummer 6: Ihr habt euch auseinandergelebt

Auch wenn ihr zu Beginn eurer Beziehung perfekt zueinander zu passen scheint, kann diese dennoch scheitern. Menschen verändern sich, vor allem, wenn sie noch jung sind. Vielleicht haben du und dein Ex-Partner sehr unterschiedliche Wege eingeschlagen, wodurch ihr jetzt einen ganz anderen Blick auf das Leben habt. Wenn ihr bei Dingen, die euch gemeinsam viel Spaß gemacht haben, nicht mehr auf einer Linie seid, kann das das Ende eurer Beziehung bedeuten.

Neue Interessen, neue Freunde, neue politische und/oder religiöse Überzeugungen, ein neuer Arbeitsplatz, eine neue Wohnung, es gibt so viele Dinge, die dazu führen können, dass du dich mit deinem Ex-Partner auseinandergelebt hast.

Meist erkennt man recht einfach, dass man sich auseinandergelebt hat. Vermutlich habt ihr schon eine ganze Weile nicht mehr zusammen gelacht und oft Streit gehabt. Auch der Sex war nicht mehr so toll und ihr hattet keine Lust mehr, euch zu verabreden.

Ist das ein guter Grund für einen Kontaktabbruch? Ja! Vielleicht sogar der Beste. Dein Ex-Partner hat sich für ein Leben entschieden, bei dem er oder sie nicht mehr an einer Beziehung festhält, hinter der ihr beide nicht mehr zu 100% zu stehen scheint. Dein Ex-Partner hat dies also nicht nur für sich selbst getan, sondern auch für dich!

Kontaktabbruch – Grund Nummer 7: Du kannst nicht loslassen

Dieser Grund zählt nur dann, wenn dein Ex-Partner erst einige Zeit nach dem Ende eurer Beziehung den Kontakt abgebrochen hat. Dies ist eine sehr häufige Ursache für den letztlich kompletten Kontaktabbruch. Und mit ‚komplett‘ ist hier gemeint, dass dein Ex-Partner dich auf allen Social Media blockiert hat und auch sonst jede Form des Kontakts meidet.

Ein solches Verhalten deutet daraufhin, dass du dich übertrieben bemüht hast, den Kontakt aufrechtzuerhalten, obwohl dein Ex-Partner dies nicht wollte. Das Loslassen deiner Beziehung fällt dir unglaublich schwer, und das ist nur logisch und völlig normal, jedoch sollte dein Ex-Partner die letzte Person sein, mit der du hierüber sprechen willst.

Wenn man seine Beziehung nicht loslassen kann, führt dies leicht dazu, dass man den Kontakt zum Ex-Partner auf eher unangenehme Weise sucht oder erzwingt. Viele Menschen treibt die Angst, den Ex loalassen zu müssen dazu, sich obsessiv und kontrollierend zu verhalten oder sich sogar in einen echten Stalker zu verwandeln.

Entdecke die psychologischen Auslöser, mit denen du deine Ex schnell zurückgewinnen kannst

Nach Meinung vieler Leute bin ich Experte auf dem Gebiet von Dating, Psychologie und Beziehungen (ich bin da eher bescheiden).

Ich habe eine Methode entwickelt, mit der du mit Hilfe eindeutiger Schritte und spezieller Anleitungen deine Ex zurückbekommen kannst, egal wie hoffnungslos die Situation auch zu sein scheint.

Bei meiner Methode wirst du unter anderem das Folgende lernen:

  • Die einzelnen Schritte, die du durchführen musst, um deinen Ex zurückzubekommen
  • Wie man dauerndes Streiten stoppen kann
  • Einen Trick, mit dem sich die Ex unglaublich zu dir hingezogen fühlen wird
  • Psychologische Techniken, die das Unterbewusstsein deines Ex beeinflussen
  • Und natürlich noch vieles mehr…

Entdecke hier meine revolutionäre Methode und gewinnen deine Ex so schnell wie möglich zurück:

Ex Zurück Methode risikofrei ausprobieren

Boris Bergmann MSc

Boris Bergmann MSc ist Sozialpsychologe, Beziehungstherapeut, Autor und Gründer von ExZurueckExperte.de. In seiner Laufbahn hat er bereits viele Paare wiedervereint. Möchtest auch du deine oder deinen Ex zurückgewinnen? Dann solltest du dir einmal die sehr wirkungsvolle Ex Zurück Methode auf ExZurueckExperte.de ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind markiert *