Mann verführen

15 Goldene Tipps, um einen Mann verführen zu lernen

Halb versteckt hinter einer Gruppe von Freundinnen verfolgst du ihn mit den Blicken. Wie seine Augen strahlen, wenn er lacht. Wie seine Schultern sein Selbstvertrauen verraten. Wie sich seine Lippen um die Öffnung der Bierflasche schließen. Dir entgeht kein Detail. Gleichzeitig fühlst du, wie dir das Blut in die Wangen steigt. Wenn er wüsste, wie du ihn ausspionierst aber viel zu ängstlich bist, ihn anzusprechen. Wie kannst du diesen Mann verführen?

In Filmen kann man oft sehen, wie sich eine Frau in einem enganliegenden Kleid mit wiegenden Hüften voller Selbstvertrauen auf einen Mann zubewegt, der sie interessiert. Ihre Ausstrahlung in Kombination mit Wortgewandtheit und einer Prise Humor führen dazu, dass sie den betreffenden Mann sehr schnell um den Finger winkelt. Im echten Leben gelingt all dies leider meist nicht so einfach. Wie gelingt es einem trotzdem, einen Mann erfolgreich zu verführen?

Was ist Verführung? 

Verführung kann man als das Locken einer anderen Person definieren, um in eine geeignete Stimmung und Position zu kommen. Lügen und Manipulation fallen nicht unter Verführung. Es geht also nicht darum, z.B. eine betrunkene Person auszunutzen oder etwas vorzutäuschen, was nicht der Wahrheit entspricht.

Verführung ist keine Kunstform; es ist eine Fähigkeit, ein Prozess. 

Beim Verführen geht es um das Genießen des Augenblicks. Wahre Verführung ist nicht das Gleiche wie Sex. Sex ist das Aufeinandertreffen von Verlangen. Beim Verführen geht es aber nicht darum, ein Verlangen zu befriedigen. Es geht um das Entfachen des Verlangens, um das Spiel, das man spielt, bei dem sich das Verlangen immer weiter steigert

Deshalb spielt bei der Verführung das Antizipieren eine wichtige Rolle. Wenn man einen anderen verführt, oder selbst verführt wird, antizipiert man seinen/dessen nächsten Schritt, den folgenden Blick, die folgende Berührung, das nächste Wort. Und man antizipiert das, was auf die Verführung folgen wird – oft ist das Sex. Durch Verführung entsteht (eine gesteigerte) Antizipation. 

Wie groß ist die Chance, dass du deine Ex zurückbekommst?

Teste dich und entdecke, wie viel Prozent Wahrscheinlichkeit du hast, die Ex zurückzubekommen.

Einen Mann verführen – Für was benötigt man Verführung? 

man-versieren1

Die heimlichen Blicke. Ein verborgenes Lächeln. Der Unterton in der Stimme. Warum gibt es überhaupt so etwas wie Verführung? Welchem Zweck dient sie? Die Antwort ist recht einfach: Bevor man einander wirklich genießen kann, braucht man eine gewisse Aufwärmphase. Die Spannung und gegenseitige Anziehung muss zuerst aufgebaut werden, bis zum explosiven Höhepunkt. 

Verführung kann zudem auch ein zentrales Element einer langjährigen Beziehung sein. Paare klagen oft darüber, dass die Spannung aus ihrer Beziehung verschwunden ist. Die Lust aufeinander ist abgekühlt. Das liegt aber oft nur daran, weil man sich kaum noch bemüht, die Spannung langsam aufzubauen. Man geht einfach direkt zum Sex über, das ist das Wichtigste; echtes Begehren kommt dabei leider oft zu kurz

Verführung hat auch den Nebeneffekt, dass sich der Körper auf den Sex vorbereitet. Sex kann schmerzhaft oder sogar unmöglich werden, wenn das Geschlechtsteil nicht genügend Vorlaufzeit hatte. Männer benötigen Verführung, um eine Erektion zu bekommen, Frauen müssen mit Hilfe der Verführung ausreichend Feuchtigkeit produzieren, damit ihre Vagina für den Geschlechtsverkehr bereit ist

Was braucht man zur Verführung? 

Kurz gesagt: Selbstvertrauen – und, ja, auch ein paar Skills. Am Wichtigsten ist aber das Selbstvertrauen, wenn man einen Mann verführen will; Selbstvertrauen und Vertrauen in die eigene Sinnlichkeit. Denn wenn du einen Mann aktiv verführen willst, musst du auch selbst daran glauben, dass du verführerisch bist. Dann wird dein Verführungsversuch wesentlich überzeugender ausfallen.

Zum Selbstvertrauen gehört aber auch dazu, dass man sich wohlfühlt. Man muss sich beim Verführen gut fühlen. Man sollte also nichts tun, wobei man sich nicht wirklich wohl fühlt! Das bedeutet, dass es nicht eine Standardliste mit allen ‚Zutaten‘ zum Verführen gibt. Jeder Mensch ist anders, darum fühlt sich auch jeder bei anderen Dingen wohl. Und das gilt auch für das, was ein Mann an einer Partnerin oder einem Partner verführerisch findet.

Tipps, um einen Mann verführen zu können?

Außer Selbstvertrauen – und sich dabei wohl zu fühlen – benötigt man schon auch bestimmte Fähigkeiten, um einen Mann erfolgreich verführen zu können. Man sollte jedoch nicht vergessen, dass man diese auch mit einer entsprechenden Portion Selbstvertrauen anwenden muss. Sonst wird man mit seinen Verführungsversuchen vermutlich nicht sehr weit kommen.

Hier stellen wir dir aber zunächst einmal einige Tipps vor, mit denen man sich einen Mann angeln kann.

Verführungstipp #1: Look your best

Eine gepflegte äußere Erscheinung wird viel schneller – auf positive Weise! – die Aufmerksamkeit auf sich ziehen, als wenn man eher ungepflegt daher kommt. Wenn man einen Mann verführen will, sollte man sich deshalb von seiner gepflegtesten Seite zeigen. Dazu zählt gewaschenes Haar, schöne Fingernägel, gute Kleidung und ebenfalls gut gepflegtes Schuhwerk.

Und nicht vergessen: Eine gepflegte Erscheinung und sich von seiner besten Seite zu zeigen hat nichts mit Schönheit zu tun. Deine Schönheit wird durch ein gepflegtes Äußeres natürlich nur noch unterstrichen werden, aber sich von seiner besten Seite zu zeigen, bedeutet nicht, dass man sich direkt dem herrschenden Schönheitsideal beugen müsste.

Sei einfach du selbst – aber eben die gepflegteste Version deiner selbst.

Schließlich gilt ’beauty is in the eye of the beholder’; was dem einen gefällt, findet ein anderer vielleicht überhaupt nicht attraktiv und umgekehrt. Wenn dich ein Mann nicht attraktiv findet, so be it. Du findest auch nicht jeden schön, oder? Darum solltest du dich nicht für einen Mann verändern, sondern suche lieber nach Männern, die dich mögen, so wie du bist.

man-versieren2

Kleide dich in Rot wie Marilyn Monroe; Rot ist eine sehr verführerische Farbe.

Verführungstipp #2: Halte Blickkontakt

Eine sehr wirksame Methode, einem Mann mitzuteilen, dass man an ihm interessiert ist, ist, ihn einfach anzuschauen. Dabei sollte man den Blickkontakt auch aufrechterhalten, wenn er den Blick erwidert. Aber nicht zu lange! Wenn man ihn pausenlos anstarrt, kann ihn das auch abschrecken.

Verführungstipp #3: Lächle ihn an

Wenn du ihn anschaust, solltest du versuchen zu lachen (lächeln). Vor allem ein unauffälliges Lächeln, so, als ob du ein Geheimnis bewahren würdest, wird sein Interesse wachsen lassen. Du solltest aber, wie bereits gesagt, seinen Blick nicht zu lange erwidern. Wende dein Gesicht wieder ab, behalte dabei das Lächeln aber auf den Lippen.man-versieren3

Verführungstipp #4: Berühre ihn

Wenn du es geschafft hast, ihm recht nahe zu kommen, kannst du noch ein weiteres recht deutliches Signal aussenden, das ihm zeigt, dass du an ihm interessiert bist. Berühre ihn. Lege deine Hand für einen Moment ganz leicht auf seinen Arm, oder – wenn du dich traust, und die Situation es zulässt – fahre ihm mit deiner Hand durchs Haar. Mit jeder Berührung sendest du das Signal aus: ‚Ich will dich.‘

Verführungstipp #5: Sei hot and cold

Du solltest es ihm aber auch nicht zu leicht machen! Versuche darum eine Art Katz und Maus Spiel zu spielen.

Zeige ihm unmissverständlich, dass du interessiert bist, er sollte aber auch nicht den Eindruck bekommen, dass du ihm permanent zur Verfügung stehst.

Er sollte schon auch ein bisschen um dich kämpfen müssen. Du solltest zum Beispiel nicht sofort auf jede Nachricht von ihm reagieren und auch nicht an jedem Abend für ein Treffen bereit sein.

Verführungstipp #6: Zeige Interesse an dem, was er sagt

Vielleicht ist dir das selbst auch schon einmal aufgefallen: Sobald man seinen Gesprächspartner nach seinen/ihren Interessen fragt, verändert sich etwas in der Haltung des anderen – die Person wendet sich einem mehr zu, der Körper entspannt sich und der Blick ist viel mehr auf einen gerichtet.

Er oder sie ist auf einmal viel stärker am Gespräch beteiligt und auch seine oder ihre Meinung über dich verändert sich in positiver Weise; denn du zeigst Interesse an ihm oder ihr.

man-versieren4

Wenn man also einen Mann fragt, für was er sich interessiert – oder ganz allgemein etwas zu seiner Person fragt -, ist die Wahrscheinlichkeit recht groß, dass sich seine Gefühle dir gegenüber in positiver Weise entwickeln. Man sollte dann aber auch wirklich echtes Interesse zeigen, denn er wird schnell merken, ob man wirklich interessiert ist oder nur so tut. Letzteres könnte dazu führen, dass er dich in Zukunft meiden wird.

Signale, die man beachten sollte – ist er interessiert?

Woran kann man erkennen, ob der Mann, für den man sich interessiert, auch an einem selbst interessiert ist? Oder anders ausgedrückt: Woran merkt man, dass er angebissen hat und wann sollte man lieber seine Verführungsversuche einstellen? Hier folgen einige Anzeichen dafür, dass er vielleicht doch nicht dein Flirt des Abends werden wird:

  • Er geht dir aus dem Weg. Egal, ob er sich zurückzieht, sobald du dich ihm versuchst zu nähern oder dich nicht einmal auf Hörweite herankommen lässt; wenn dich ein Mann ganz offensichtlich nicht in seine Nähe kommen lässt, ist dies ein untrügliches Signal dafür, dass er nicht an dir interessiert ist.
  • Er flirtet vor deiner Nase mit einer anderen. Okay, dies könnte auch ein Hinweis auf seine – eher schlechten – Flirt-Skills sein; vielleicht probiert er dich auf diese Weise eifersüchtig zu machen. Im Allgemeinen ist dies aber eher ein deutliches Signal dafür, dass er an dir nicht interessiert ist und sich lieber einer anderen zuwendet – autsch!
  • Er passt nicht auf, wenn du mit ihm sprichst. Schweift sein Blick ab, wenn du mit ihm sprichst? Glänzen seine Augen nicht vor Interesse, wenn du ihm etwas erzählst? Dann ist er zum einen natürlich ziemlich unhöflich aber – noch wichtiger – ganz offensichtlich auch nicht an dir interessiert.
  • Sein Körper ist dir nicht zugewendet. Ist seine ganze Körperhaltung nicht einladend? Auch dann gilt: Leider, leider, kein Interesse.
  • Er flirtet mit dir… aber auch mit anderen. Das ist vielleicht das schlimmste Anzeichen von allen. Du denkst, dein Interesse würde erwidert werden, bis sich herausstellt, dass Flirten einfach seine Natur ist. Und auch das kann sehr schmerzhaft sein.

Tipps, um einen Mann zu verführen

Gut, du hast dir also einen Mann geangelt. Wie schaffst du es jetzt aber, ihn zum nächsten Schritt (Sex) zu bewegen? Oder wie schafft man es, die Spannung weiter aufrecht zu erhalten, wenn man schon eine Weile zusammen ist? Die Antwort lautet: Verführe ihn. Und wie man das macht, erfährst du in den folgenden Tipps:

Mann verführen Tipp #1: Glaube selbst daran, dass du sexy bist!

man-versieren5

Nichts ist verführerischer als eine gesunde Portion Selbstvertrauen. Glaube an deine eigene Sinnlichkeit, dann wirst du diese auch ausstrahlen. Es wird dich unwiderstehlich attraktiv für Männer machen. Verstecke dich also nicht mehr unter dicken Pullis, sondern umarme dich selbst wie du bist, mit all deinen Mängeln. Erst dann wirst du wirklich sexy sein.

Mann verführen Tipp #2: Sprühe etwas Parfüm auf dein Haar oder an deinen Hals

Die Macht des Duftes sollte man niemals unterschätzen! Gerüche üben ganz unterbewusst großen Einfluss auf unser Urteil über unseren Sexpartner aus. Dein Geruch trägt sehr viel zu deinem Verführungsprozess bei. Sprühe dir deshalb einen Duft ins Haar, damit sich der Parfümduft leichter verbreiten kann – oder auch am Hals wirkt er sehr gut; intim, subtil und effektiv.

Mann verführen Tipp #3: Schlage eine neue Stellung vor

Auch eine Möglichkeit, den Partner schnell in Erregung zu versetzen; wenn man eine neue Stellung zusammen ausprobiert, bringt das neuen Schwung ins Schlafzimmer. Zieh dir darum die heißen Schuhe an und sage ihm, dass du Lust hast, ein bisschen im Schlafzimmer zu experimentieren.

Mann verführen Tipp #4: Geht zusammen duschen

Nasse, glänzende, nackte Körper, zusammen in einem kleinen Raum, wo sie machen können, was sie wollen – soweit dies in dem entsprechenden Raum möglich ist. Need I say more? Das ist der perfekte Mix für ein gemeinsames sinnliches Erlebnis.

man-versieren6

Mann verführen Tipp #5: Gehe mit ziemlich heißer Wäsche zu Bett

Mache ihn mit deinem Körper ganz verrückt, indem du dich in so wenig Stoff wie möglich hüllst, wenn du zu Bett gehst. Zeige ihm, was du zu bieten hast, aber nur so viel, dass das Wichtigste noch verborgen bleibt. Dann soll er einmal versuchen, die Finger von dir zu lassen.

Mann verführen Tipp #6: Laufe morgens so lang wie möglich in Unterwäsche herum

Es scheint so unschuldig zu sein, ist es aber keineswegs. Indem du morgens noch eine Weile nur in Unterwäsche herumläufst, zeigst du, dass du dich deines Körpers nicht schämst. Du fühlst dich wohl in deiner Haut und kannst auch sexy sein, ohne viel dafür tun zu müssen. Und was wäre wohl unwiderstehlicher, als genau das (siehe auch Nr. 1)?

Mann verführen Tipp #7: Schicke ihm eine Nachricht: ‘’Heute Abend habe ich eine Überraschung für dich…’’

man-versieren7

Vor allem, wenn er gerade mit dem Auto auf dem Weg nach Hause ist… vielleicht im Stau festsitzt. In diesen langen, aufreibenden Minuten werden sich in seinem Kopf zahlreiche Szenarien abspielen. Der Gedanke an das, was ihn wohl erwarten wird, wird ihn vollkommen verrückt machen. Und wenn er dann bei dir ankommt, wird sich seine Spannung sehr schnell in einem spektakulären Höhepunkt entladen.

Mann verführen Tipp #8: Sage ihm, dass er beim Vorspiel seine Hände nicht benutzen darf

Um zu verstehen, was du da von ihm verlangst, solltest du selbst einmal ausprobieren, wie wahnsinnig einen dies vor Lust werden lassen kann. Versuche einfach einmal deinen Drang zu unterdrücken, ihn beim Sex zu berühren. Das wird dir nicht lange gelingen. Dann wirst du dir viel besser vorstellen können, wie sehr er sich danach sehnen wird, wenn du ihm sagst, dass er seine Hände beim Vorspiel nicht benutzen darf.

Mann verführen Tipp #9 (für die ganz Mutigen): Iss ein Eis oder eine Banane direkt vor seiner Nase – und benutze dabei vor allem deine Zunge

Okay, dieser Tipp ist vielleicht nicht für jeden geeignet. Bei diesem Szenario begibt man sich auf eine Gratwanderung zwischen Sinnlichkeit und Porno. Wenn es dir aber gelingt, das Ganze wirklich sinnlich und einigermaßen unschuldig wirken zu lassen, wirst du dich wahrlich als echtes Verführungstalent bezeichnen dürfen.

Entdecke die psychologischen Auslöser, mit denen du deine Ex schnell zurückgewinnen kannst

Nach Meinung vieler Leute bin ich Experte auf dem Gebiet von Dating, Psychologie und Beziehungen (ich bin da eher bescheiden).

Ich habe eine Methode entwickelt, mit der du mit Hilfe eindeutiger Schritte und spezieller Anleitungen deine Ex zurückbekommen kannst, egal wie hoffnungslos die Situation auch zu sein scheint.

Bei meiner Methode wirst du unter anderem das Folgende lernen:

  • Die einzelnen Schritte, die du durchführen musst, um deinen Ex zurückzubekommen
  • Wie man dauerndes Streiten stoppen kann
  • Einen Trick, mit dem sich die Ex unglaublich zu dir hingezogen fühlen wird
  • Psychologische Techniken, die das Unterbewusstsein deines Ex beeinflussen
  • Und natürlich noch vieles mehr…

Entdecke hier meine revolutionäre Methode und gewinnen deine Ex so schnell wie möglich zurück:

Ex Zurück Methode risikofrei ausprobieren

Boris Bergmann MSc

Boris Bergmann MSc ist Sozialpsychologe, Beziehungstherapeut, Autor und Gründer von ExZurueckExperte.de. In seiner Laufbahn hat er bereits viele Paare wiedervereint. Möchtest auch du deine oder deinen Ex zurückgewinnen? Dann solltest du dir einmal die sehr wirkungsvolle Ex Zurück Methode auf ExZurueckExperte.de ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind markiert *