Kann Paartherapie dabei helfen die Ex zurückzubekommen? + 5 Tipps

Eine Paartherapie kann dir dabei helfen, deine Beziehung wieder in Ordnung zu bringen, wenn diese nicht mehr so gut läuft. Man sollte sich aber bewusst sein, dass eine Beziehungstherapie nur ein Hilfsmittel darstellt. Sie ist also nicht die Lösung eurer Beziehungsprobleme. Die Lösung bist in der Regel du selbst: Du bist derjenige, der sich anstrengen muss, um deine Probleme zu lösen.

Vor allem, wenn du versuchst, deinen Ex-Partner zurückzugewinnen, kann eine Paartherapie der richtige Weg sein. In diesem Artikel werde ich beschreiben, wann eine Paartherapie funktioniert und wann nicht, und auch, welche unterschiedlichen Therapiearten es gibt. Zudem möchte ich dir 5 Goldene Tipps vorstellen, mit denen du deinen Ex-Partner mit Hilfe einer Therapie zurückbekommen kannst.

Wann eine Paartherapie funktioniert und wann nicht

Möchtest du mit Hilfe einer Paartherapie deinen Partner zurückerobern? Dann ist die wichtigste Voraussetzung, dass du bereit bist, wirklich und von ganzem Herzen hart an dem Problem zu arbeiten. Du solltest die Probleme, die es in eurer Beziehung gibt, nicht nur erkennen, sondern sie auch aktiv angehen und versuchen zu lösen.

Hierbei sollte man vor allem sich selbst kritisch unter die Lupe nehmen. Es wäre zu einfach, die Schuld für die Probleme einfach jemand anderem zuzuschieben. Eine Beziehungstherapie hat unterschiedliche Hilfsmittel zu bieten, die dich beim Lösen der Probleme unterstützen können.

Wie kann die Paartherapie Unterstützung bieten? Eine entsprechende Paarberatung kann auf die folgende Weise sehr wertvoll sein:

  • Eine Paartherapie wird dir helfen, dich selbst besser wahrzunehmen. Probleme entstehen nie von einem Tag auf den anderen. Viele Beziehungsprobleme haben ihren Ursprung in der Erziehung desjenigen, der mit Beziehungsproblemen kämpft. Wenn du deine eigenen Probleme noch nicht erkannt hast oder nicht erkennen willst, wird dir ein Gespräch mit dem Paartherapeuten dabei helfen.
  • Eine Paarberatung zwingt dich und deinen Partner dazu, offen und ehrlich miteinander zu kommunizieren. In unserem hektischen Alltag nehmen sich Paare mit Problemen oft nicht die Zeit, einmal in aller Ruhe miteinander zu sprechen, sich tief in die Augen zu sehen und alles auszusprechen, was nicht richtig läuft. Eine Paartherapie schafft hierfür die richtigen Rahmenbedingungen.

Wie groß ist die Chance, dass du deine Ex zurückbekommst?

Teste dich und entdecke, wie viel Prozent Wahrscheinlichkeit du hast, die Ex zurückzubekommen.

Wann funktioniert eine Paartherapie nicht?

Es gibt aber auch Situationen, bei denen eine Paartherapie wahrscheinlich kaum zum Erfolg führen wird. In vielen Beziehungen kommt es zu Problemen, weil die Partner das Gefühl haben, dass die Liebe und Zuneigung abhanden gekommen ist. Wenn man zu lange mit solchen Gefühlen herumläuft, werden die Probleme immer größer werden

Wenn du möchtest, dass deine Paartherapie auch Früchte trägt, solltest du nicht zu lange damit warten.

Und auch bei den folgenden Situationen wird eine Beziehungstherapie kaum erfolgreich sein können:

  • Wenn es sich um eine von Gewalt geprägte Beziehung handelt. Eine Beziehung, in der Gewalt herrscht, ist keine liebevolle Beziehung. Dann wird es auch wenig Sinn haben, sich in Therapie zu begeben. Wenn es in der Beziehung zu Gewalt kommt, gibt es nur eine Lösung: die Beziehung beenden. Danach ist es empfehlenswert, sich Hilfe zu suchen, um alles verarbeiten zu können.
  • Wenn du bereits davon überzeugt bist, dass eure Beziehung nicht mehr zu retten ist. Vielleicht ist einer von euch beiden bereits felsenfest davon überzeugt, dass eure Beziehung nicht mehr zu retten ist. Dann hat es keinen Sinn, noch den Weg über eine Paartherapie zu versuchen. Diese wird nur funktionieren, wenn beide Partner die Bereitschaft mitbringen, an ihrer Beziehung zu arbeiten.
  • Ebenfalls sinnlos wird die Beziehungstherapie, wenn ein Partner die Therapie nicht wirklich ernst nimmt. Wenn nicht beide Partner gleich viel Einsatz zeigen, um ihrer Beziehung zu retten, wird die Paartherapie keine Chance auf Erfolg haben.

Man sollte auch wissen, dass ein Beziehungstherapeut nur begrenzte Erfahrung besitzt, was das Zurückgewinnen eines Ex-Partners betrifft. Ein Beziehungstherapeut arbeitet in der Regel nur mit Menschen, die sich noch immer in einer Beziehung befinden. Warum einem ein Beziehungstherapeut aber dennoch dabei helfen kann, den Ex-Partner wiederzugewinnen, wird im Folgenden klarer werden.

Welche unterschiedlichen Formen der Paartherapie gibt es?

Viele Menschen wissen nicht, dass es ganz unterschiedliche Arten der Beziehungstherapie gibt. In diesem Artikel stelle ich die Arten vor, die am besten funktionieren, wenn man seine(n) Ex zurückhaben möchte.

Bevor wir uns drei unterschiedliche Formen der Paartherapie genauer ansehen, möchte ich zuerst noch einen anderen grundlegenden Unterschied verdeutlichen. Es gibt Beziehungstherapien, die man als Paar durchläuft (also mit zwei (Ex) Partnern und dem Therapeuten) und es gibt Selbsttherapien. Wenn man seinen Ex-Partner zurückgewinnen möchte, wird man in der Regel die Selbsttherapie nutzen.

Dass man, wenn es um den Ex-Partner geht, meistens die Selbsttherapie wählt, hat unterschiedliche Gründe. Die Wahrscheinlichkeit ist auch sehr groß, dass der Ex-Partner kein Interesse an einer gemeinsamen Therapie hat. Z.B. weil der Ex-Partner einen momentan lieber nicht sehen will, weil ihn oder sie das Ende der Beziehung noch zu sehr schmerzt.

Vielleicht hat der Ex-Partner aber auch schon eine neue Beziehung mit jemand anderem.

Zudem ist es auch für einen selbst nicht immer der beste Weg, gleich eine gemeinsame Therapie zu machen. Nicht nur der Ex-Partner kann an einem gebrochenen Herzen leiden, sondern natürlich auch man selbst. Außerdem sollte man sich der Tatsache bewusst sein, dass man nur dann jemand anders lieben kann, wenn man auch sich selbst mag. In einer solchen Situation kann eine Selbsttherapie sehr hilfreich sein.

Im Folgenden beschreibe ich drei unterschiedliche Formen der Paartherapie. Und ich kann aus eigener Erfahrung versichern, dass diese Therapieformen zu sehr großem Erfolg führen.

Drei Arten der Paartherapie

Paartherapie #1: Gestalttherapie

Die Gestalttherapie ist eine Variante der Psychotherapie. Bei dieser Therapie stellt man sich intensiv der Frage, wie man persönlich seine Beziehungsprobleme sieht und welche Auswirkungen sie auf einen haben. Zudem widmet man sich ausführlich der Frage, welche Folgen die Probleme im täglichen Leben nach sich ziehen.

Diese Therapieform eignet sich sehr zur Bewusstwerdung. Eine Gestalttherapie kann einem sehr gut die wirklichen Probleme mit dem Partner vor Augen führen. Und wenn man sich dieser echten Probleme erst einmal bewusst ist, kann man auch an ihnen arbeiten; eventuell zusammen mit dem Ex-Partner. Am wichtigsten ist aber, dass man erkennt, was nun das eigentliche, das wahre Problem genau ist.

Paartherapie #2: Emotionally Focused Therapy (EFT)

Bei der Emotionally Focused Therapy steht das emotionale Band zwischen dir und deinem Ex-Partner im Mittelpunkt. Die Therapie geht davon aus, dass eine stärkere Verbundenheit mit dem Partner dazu führen wird, dass auch die Beziehung besser wird. Obwohl diese Therapieform meistens von Paaren genutzt wird, würde ich sie trotzdem auch dir und deinem Ex-Partner empfehlen.

Das Schöne an der EFT-Therapie ist, dass sie über eine sehr klare Struktur verfügt. Es handelt sich eigentlich um drei unterschiedliche Phasen, die man bei dieser Therapie unterscheidet:

  • Phase 1: Die beiden Teilnehmer erkennen, welchen Mustern ihre Beziehung unterliegt. Sobald man diese Muster und Abläufe erkannt hat, kann man sie auch erst wirklich verstehen.
  • Phase 2: In der zweiten Phase wird man mit seinen Ängsten konfrontiert und zugleich auch mit den Bedürfnissen des anderen. Dies findet innerhalb der Muster statt, die man in der ersten Phase gelernt hat zu erkennen.
  • Phase 3: In dieser Phase lernt man, seine eigenen Muster zu durchbrechen und sie zu verlassen. Nur wenn man diese Muster hinter sich lässt, wird man auch wirklich um Hilfe und Unterstützung bitten können. Und nur der, der um die Unterstützung bittet, wird auch mit dem Verständnis des anderen rechnen können.

EFT kann eine sehr konfrontierende Therapie sein. Wenn du und dein Ex aber wirklich dazu bereit seid, eure Beziehung wieder zu kitten, ist die EFT hierfür wahrscheinlich genau das Richtige!

Paartherapie #3: Haptotherapie

Bei der dritten und letzten Therapie, die ich näher beschreiben möchte, stehen die Gefühle im Mittelpunkt. Bei einer Haptotherapie lernt man, seine Gedanken und Gefühle wieder in Einklang zu bringen. Der Ausgangspunkt hierbei ist, dass man wieder lieben lernen kann, wenn man mit sich selbst und seiner Umgebung (und dem Ex) anders umgeht.

Denn nur wenn man sich selbst wieder lieb hat, wird man auch sein Herz einem anderen öffnen können. Dies ist die Basis für das neue Aufblühen der Liebe zwischen dir und deinem Ex-Partner. Während der Therapie wird dir der Therapeut unterschiedliche Übungen zeigen. Sie orientieren sich an praktischen Beziehungsproblemen, um diese nachzuahmen, die Probleme zu erkennen und dann entsprechend zu handeln.

5 Goldene Tipps, um den Ex-Partner mit Hilfe von Paartherapie zurückzugewinnen

Hier folgen nun 5 Goldene Tipps. Die Paartherapie kann ein sehr wertvolles Hilfsmittel sein, um den Ex-Partner wiederzugewinnen. Eine entsprechende Therapie wird aber nur dann zum Erfolg führen, wenn man diese Tipps berücksichtigt.

Tipp #1: Nimm dir Zeit und wähle die richtige Therapie

Wie du hier bereits lesen konntest, ist die Wahl der richtigen Therapie entscheidend. Wenn du also deinen Ex-Partner zurückerobern willst, solltest du dir genügend Zeit lassen und die unterschiedlichen Optionen gegeneinander abwägen. Das ist auf jeden Fall besser, als sich sofort in irgendeine Therapie zu stürzen.

Gut Ding braucht gut Weil, das gilt auch für das Kitten der Beziehung.

Tipp #2: Höre deinem Ex-Partner aufmerksam zu

Die Paarberatung wird nur dann zum Ziel führen, wenn du und dein Ex-Partner an einem Strang ziehen. Du möchtest eure Beziehung kitten, bevor du dich aber in Therapie begibst, solltest du dich genau darüber informieren, wie dein Ex-Partner dazu steht. Das kann nicht ganz einfach sein. Schließlich ist gerade das nicht einander Zuhören bei vielen Paaren das zentrale Problem, an dem die Beziehungen scheitern.

Tipp #3: Arbeite zuerst an dir selbst, bevor ihr euch gemeinsam in Therapie begebt

Wenn du die Paartherapie zum Erfolg werden lassen willst, um deinen Ex-Partner wieder in die Arme schließen zu können, solltest du vor der Therapie zuerst einmal an dir selbst arbeiten. Und sollte dein Ex-Partner sich nicht mit dir in Therapie begeben wollen, dann ist es auch in einem solchen Fall empfehlenswert, zuerst an sich selbst zu arbeiten und anschließend eine Selbsttherapie zu starten.

Tipp #4: Sei ehrlich zu dir selbst

Der vierte Goldene Tipp ist, dass du ehrlich zu dir selbst sein solltest. Stelle dir selbst also einmal die Frage, wie sehr du dies alles eigentlich willst. Bist du wirklich zu 100% motiviert, dein Ziel zu erreichen? Bist du bereit, dich von deiner verletzlichen Seite zu zeigen? Versuche zuerst diese Fragen für dich zu beantworten, bevor du dich in die Paartherapie stürzt.

Tipp #5: Mache die Paartherapie zu ersten Priorität in deinem Leben

Eine Beziehungstherapie kann sehr konfrontierend sein. Sie ist zudem zeitraubend und kann einen mental auslaugen. Im Laufe der Therapie wird man sicher mehrmals an seine Grenzen stoßen. Darum ist es wichtig, der Therapie genügend Zeit und Aufmerksamkeit einzuräumen. Sie sollte zur obersten Priorität in deinem Leben werden, so wird ein Erfolg wesentlich wahrscheinlich werden.

Egal, für welche Form der Paartherapie du dich entscheidest, du solltest darauf achten, dass du dir dafür genügend Zeit und Raum lässt. Das kann eine erhebliche Investition sein, die aber jeden Cent wert sein wird, wenn sie ihre Früchte abwirft.

Alles, was du in sie investierst, wirst du doppelt und dreifach zurückbekommen, wenn du am Ende deinen Ex-Partner wieder in die Arme schließen kannst.

Entdecke die psychologischen Auslöser, mit denen du deine Ex schnell zurückgewinnen kannst

Nach Meinung vieler Leute bin ich Experte auf dem Gebiet von Dating, Psychologie und Beziehungen (ich bin da eher bescheiden).

Ich habe eine Methode entwickelt, mit der du mit Hilfe eindeutiger Schritte und spezieller Anleitungen deine Ex zurückbekommen kannst, egal wie hoffnungslos die Situation auch zu sein scheint.

Bei meiner Methode wirst du unter anderem das Folgende lernen:

  • Die einzelnen Schritte, die du durchführen musst, um deinen Ex zurückzubekommen
  • Wie man dauerndes Streiten stoppen kann
  • Einen Trick, mit dem sich die Ex unglaublich zu dir hingezogen fühlen wird
  • Psychologische Techniken, die das Unterbewusstsein deines Ex beeinflussen
  • Und natürlich noch vieles mehr…

Entdecke hier meine revolutionäre Methode und gewinnen deine Ex so schnell wie möglich zurück:

Ex Zurück Methode risikofrei ausprobieren

Über den Autor Boris Bergmann MSc

Boris Bergmann MSc ist Sozialpsychologe, Beziehungstherapeut, Autor und Gründer von ExZurueckExperte.de. In seiner Laufbahn hat er bereits viele Paare wiedervereint. Möchtest auch du deine oder deinen Ex zurückgewinnen? Dann solltest du dir einmal die sehr wirkungsvolle Ex Zurück Methode auf ExZurueckExperte.de ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind markiert *