Kontaktsperre? Bekommt man mit der 30 Tage Regel die Ex zurück?

Die 30 Tage Regel wird immer beliebter. Die Menschen wenden diese Regel immer öfter als Kontaktsperre nach einem Beziehungsbruch oder einer schlechten Beziehung an, um ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen oder um den oder die Ex wieder zurückzubekommen. Es ist nicht leicht, über eine Beziehung hinwegzukommen. Und wenn man den Ex-Partner gerne zurückhaben will, wird das Ganze noch schwieriger.

Wenn du deine Ex zurückwillst, möchtest du meistens sofort unter Beweis stellen, wie toll, gut und unheimlich attraktiv du bist. Damit sollte man aber besser eine Weile warten; deshalb die 30 Tage Regel. Du solltest deiner Ex Zeit geben, über eure Beziehung nachdenken zu können und auch Zeit, damit sie oder er dich vermissen kann. In diesem Artikel wird die 30 Tage Kontaktsperre erklärt und erläutert, ob sie auch wirklich funktioniert!

Was ist die ’30 Tage Regel’?

Die 30 Tage Regel bedeutet, eine Kontaktsperre zur Ex, denn man sollte sie eine Weile ganz in Ruhe lassen. Und wenn hier von ‘Kontaktsperre’ gesprochen wird, dann ist damit auch wirklich absolut kein Kontakt gemeint.

Auch keine ganz kleine SMS oder WhatsApp, kein Like auf Facebook – du solltest deinen Ex komplett in Ruhe lassen!

Du darfst den Ex weder anrufen, eine SMS schreiben, besuchen, ‘aus Versehen’ auf der Straße begegnen, keine Facebook posts schreiben oder alles auf Facebook liken, was er oder sie dort von sich gibt. Du solltest ebenso keinen indirekten Kontakt über gemeinsame Freunde haben oder eigene Facebook posts schreiben, die ganz offensichtlich an deine Ex gerichtet sind.

Das hört sich vielleicht völlig unlogisch an, denn wie soll man den Ex zurückbekommen, wenn man jeglichen Kontakt unterbindet? Auch wenn es sich widersprüchlich anhört, so funktioniert nun einmal die 30 Tage Regel. Es ist genau das Gleiche, wie wenn man sich vornimmt mit etwas aufzuhören, nachdem man süchtig ist. Man darf auch kein kleines bisschen Ex in seinem Leben zulassen, denn sonst wird einem diese winzige Dosis weiterhin in der Sucht halten.

Warum sollte man die 30 Tage Kontaktsperre einhalten?

Momentan bist du noch regelrecht ‘süchtig’ nach deinem Ex und wirst darum das Problem nicht wirklich erkennen. In deinem Fall ist es vermutlich so, dass dein Ex eure Beziehung beendet hat. Darum hat er oder sie für eine Weile keinen Bedarf an Kontakt mit dir.

Wenn du dich ihm ständig aufdringst, wird er garantiert nicht mehr zu dir zurück wollen und du wirst ihm hauptsächlich auf die Nerven gehen. Du musst dafür sorgen, dass dich dein Ex vermisst und vielleicht sogar seinerseits den Kontakt mit dir sucht.

Zudem ist es auch für dich wichtig zu lernen, dein Leben ohne deinen Ex führen zu können. Das willst du natürlich gar nicht und fragst dich vermutlich, warum du das lernen solltest, obwohl du ihn oder sie doch zurückhaben willst. Der Grund ist, dass du sehr wahrscheinlich einen hilflosen und verzweifelten Eindruck machen wirst, wenn du nicht lernen solltest, auch ohne deinen Ex-Partner leben zu können, und genau das wird dich für deinen Ex äußerst unattraktiv wirken lassen.

Niemand will eine Beziehung mit jemandem, der einen verzweifelten und bemitleidenswerten Eindruck macht. Wenn du deine Ex zurückhaben willst, musst du ganz im Gegenteil möglichst selbstsicher und glücklich wirken und am besten solltest du das auch tatsächlich sein. Das wird zu Beginn nicht ganz einfach sein, wenn du den Ex aber wirklich zurückerobern willst, muss das gelingen!

Was muss ich während der 30 Tage tun?

Natürlich ist es schon schwer genug, 30 Tage lang keinen Kontakt mit der Ex zu haben. Wenn man dann auch noch den ganzen Tag damit verbringt, an die Ex zu denken, wird alles noch viel schwieriger. Die 30 Tage sollte man darum dazu nutzen, sein Leben zu leben und zu genießen. Man sollte etwas unternehmen, das einen glücklich macht und einem ein gutes Gefühl verschafft.

Du selbst solltest dein bester Freund werden und gut für dich sorgen, denn das wird dir niemand anders abnehmen.

Die 30 Tage, in denen du keinen Kontakt zur Ex hast, solltest du dazu nutzen, dein Selbstvertrauen aufzubauen und eine glückliche Person zu werden. Nutze diese Gelegenheit dazu.

Tatsache ist, dass du deinen Ex nicht benötigst; du willst in vielleicht zurück, aber wirklich nötig hast du ihn nicht. Dessen solltest du dir während der Kontaktsperre bewusst werden. Es gibt eben einen recht großen Unterschied zwischen wollen und benötigen.

Natürlich wird sich diese neue Sichtweise nicht von einem Tag zum anderen etablieren. Du darfst selbstverständlich einige Tage lang trauern und dich ein wenig selbst bemitleiden, aber dann solltest du dich wieder aufraffen. Während der Kontaktsperre gibt es drei Kategorien, die wichtig sind. Diese werde ich nun kurz erläutern.

Kategorie 1: Körperliche Aktivität

Das Wichtigste während der 30 Tage Kontaktsperre sind körperliche Aktivitäten. Dafür gibt es unterschiedliche Gründe. Sich körperlich aktiv zu betätigen, setzt Endorphine frei, die dazu führen, dass man sich besser fühlt. Zudem wird die Aktivität dich natürlich auch in bessere Form bringen, was dir mehr Selbstvertrauen geben wird.

Nach den 30 Tagen mit viel körperlicher Aktivität wird es dir zudem leichter fallen, deinem Ex wieder gegenüberzutreten. Du wirst ihm oder ihr erzählen können, was du erreicht hast und dass du eigentlich so gut wie gar nicht an ihn oder sie denken musstest. Die vergangene Periode hat dir einfach richtig gut getan und aus dir einen neuen Menschen gemacht.

Das wird deinen Ex garantiert beeindrucken und er oder sie wird bei einer nächsten Verabredung vielleicht noch mehr über dein ‘neues Ich’ hören wollen.

Man sollte mindestens einmal am Tag eine körperliche Aktivität ausüben. Das muss auch gar nicht sehr lange sein; eine kurze Übung ist oft schon genug. Vor allem wenn man gerade erst anfängt Sport zu treiben, ist es nicht klug sofort knallhart zu trainieren. Starte ganz ruhig und baue deine Aktivität langsam auf, denn sonst wird sie dich schnell überfordern.

Beispiele für körperliche Aktivitäten, die man ausüben könnte, wären: Yoga, Crossfit, Joggen, Kardio oder einfach das Fitnessstudio besuchen. Probiere aus, was dir gut gefällt und starte damit. Damit wirst du die 30 Tage Kontaktsperre wesentlich angenehmer durchstehen!

Kategorie 2: Soziale Aktivitäten

In den 30 Tagen Kontaktsperre musst du natürlich nicht nur Sport treiben. Vermutlich willst du nach der Trennung einfach zu Hause auf dem Sofa sitzen und dich selbst bemitleiden. Trotzdem solltest du dich dazu zwingen, etwas Schönes zu unternehmen und eine gute Zeit mit deinen Freunden und der Familie zu verbringen.

Deine Freunde werden dir zeigen, dass sie immer für dich da sind und dass du noch immer eine geliebte und erwünschte Person bist. Egal was geschieht, deine Freunde und deine Familie werden für dich da sein und das solltest du wertschätzen. Wenn du mit ihnen etwas unternimmst, wirst du dich direkt besser fühlen und du zeigst ihnen damit auch, dass du ihre Bemühungen in diesen schwierigen Zeiten schätzt.

In den 30 Tagen solltest du auch wenigstens einmal zu einem Date gehen. Mit der betreffenden Person musst du natürlich nicht direkt eine Beziehung eingehen; das ist gar nicht dein Ziel. Einige Dates können dir aber einen echten Schub deines Selbstvertrauens verschaffen. Sie werden dir zeigen, dass dich nicht nur dein Ex anziehend findet, sondern auch andere Menschen.

Nach den 30 Tagen solltest du deine Ex auch wissen lassen, dass du andere Dates hattest.

Das wird deiner Ex zeigen, dass du nicht stehengeblieben bist. Sie oder er wird erkennen, dass du nicht für immer Single bleiben wirst und dass sie oder er handeln muss, wenn sie dich noch zurückhaben will. Vermeide während der Dates über deine Ex zu sprechen und vergleiche dein Gegenüber auch nicht mit ihr oder ihm. Du bist bei so einem Date aus einem einzigen Grund: du willst selbstsicherer werden!

Wenn du von deiner Ex zu besessen bist, solltest du nicht zu einem Date gehen. Dann ist es besser, die 30 Tage Regel nur mit Freunden und der Familie zu verbringen. Zu einem Date solltest du erst dann gehen, wenn du fühlst, dass du weniger an den Ex denkst. Mache Dinge, bei denen du dich gut fühlst, nimm aber niemals Kontakt zur Ex auf!

Kategorie 3: Entspannende Aktivitäten

Du musst nicht den ganzen Tag mit Sport und sozialen Aktivitäten verbringen. Du wirst auch Zeit zur Entspannung benötigen und zum richtigen Relaxen. Du durchlebst gerade eine schwere Periode und versucht diese auf die bestmögliche Weise zu verbringen. Das ist alles andere als einfach. Darum solltest du dich ab und zu mit einer entspannenden Aktivität für deinen Einsatz belohnen.

Denke darüber nach, bei was du dich am besten entspannen kannst. Das kann z.B. auch Sport sein, aber ebenso gut ein warmes Bad oder ein Spaziergang durch die Natur. Wähle etwas, das dich glücklich macht und das dir ein gutes Gefühl gibt. Entspannung ist ein absolutes MUSS in den 30 Tagen Kontaktsperre!

Funktioniert die 30 Tage Regel wirklich, um den Ex zurückzubekommen?

Ob die 30 Tage Regel auch bei dir funktionieren wird, ist schwer vorherzusagen. Das liegt daran, auf welche Weise ihr euch getrennt habt, aber auch daran, inwieweit dein Ex offen für eine Wiedervereinigung ist. Das kannst du natürlich wollen, aber leider bekommt man nicht immer, was man will.

Untersuchungen haben aber ergeben, dass Menschen, die mindestens 30 Tage warten, bevor sie wieder Kontakt zum Ex suchen, weit mehr Erfolg haben, als Menschen, die den Kontakt sofort wieder aufnehmen wollen. Darum ist die 30 Tage Regel sicherlich einen Versuch wert!

Natürlich gibt es auch bestimmte Faktoren, die deine persönliche 30 Tage Kontaktsperre anders aussehen lassen können als bei anderen Personen. In einem solchen Fall sollte man die 30 Tage Regel dann auch an die jeweilige spezielle Situation anpassen. Einige Beispiele, bei denen die Regel wahrscheinlich angepasst werden sollte, wären:

  • Ihr habt gemeinsame Kinder
  • Ihr arbeitet zusammen
  • Ihr wohnt noch zusammen
  • Ihr geht auf die gleiche Schule
  • Du begegnest deinem Ex unerwartet
  • Ihr müsst noch Besitztümer austauschen

In diesen hier aufgezählten Situationen ist es natürlich unvermeidlich, mit dem Ex Kontakt zu haben. Man sollte ihn oder sie in einem solchen Fall auch nicht ignorieren, denn sonst wird man ziemlich gemein und abweisend wirken. Man sollte dann nur über Dinge sprechen, die die Situation erfordert (Kinder, Arbeit, Schule etc.). Auf jeden Fall ganz sachlich bleiben.

Vernünftig mit der Ex reden

Auf diese Weise wirst du dich doch noch einigermaßen an die Kontaktsperre halten und versuchst nicht den oder die Ex zurückzubekommen. Ihr redet ausschließlich über die wichtigen Dinge, die ihr besprechen müsst und über nichts anderes. Wenn alles Wichtige besprochen wurde, gehst du sofort wieder deines Weges.

Um schon einmal vorhersagen zu können, ob die 30 Tage Regel wirklich wirken wird, sollte man sich bewusst sein, wie die Beziehung zu Ende gegangen ist. Habt ihr euch im Guten getrennt oder im Streit? Habt ihr die Beziehung beendet, weil ihr eine Pause brauchtet oder vielleicht, weil du einen Seitensprung gemacht hast?

Indem du dir diese Fragen vor Augen führst, wirst du vermutlich recht schnell die Antwort auf die Frage finden, ob du deine Ex wirklich zurückerobern solltest oder lieber doch nicht! Aber auch hier liegt der Fall je nach Person sehr unterschiedlich, das sollte man nie vergessen. Wir wünschen dir auf jeden Fall viel Erfolg beim Durchhalten deiner 30 Tage Kontaktsperre und beim Zurückgewinnen deiner oder deines Ex!

Entdecke die psychologischen Auslöser, mit denen du deine Ex schnell zurückgewinnen kannst

Nach Meinung vieler Leute bin ich Experte auf dem Gebiet von Dating, Psychologie und Beziehungen (ich bin da eher bescheiden).

Ich habe eine Methode entwickelt, mit der du mit Hilfe eindeutiger Schritte und spezieller Anleitungen deine Ex zurückbekommen kannst, egal wie hoffnungslos die Situation auch zu sein scheint.

Bei meiner Methode wirst du unter anderem das Folgende lernen:

  • Die einzelnen Schritte, die du durchführen musst, um deinen Ex zurückzubekommen
  • Wie man dauerndes Streiten stoppen kann
  • Einen Trick, mit dem sich die Ex unglaublich zu dir hingezogen fühlen wird
  • Psychologische Techniken, die das Unterbewusstsein deines Ex beeinflussen
  • Und natürlich noch vieles mehr…

Entdecke hier meine revolutionäre Methode und gewinnen deine Ex so schnell wie möglich zurück:

Ex Zurück Methode risikofrei ausprobieren

Über den Autor Boris Bergmann MSc

Dipl.-Psych. Boris Bergmann ist Sozialpsychologe, Beziehungstherapeut, Autor und Gründer von ExZurueckExperte.de. In seiner Laufbahn hat er bereits viele Paare wiedervereint. Möchtest auch du deine oder deinen Ex zurückgewinnen? Dann solltest du dir einmal die sehr wirkungsvolle Ex Zurück Methode auf ExZurueckExperte.de ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind markiert *