er distanziert sich

Er distanziert sich! 7 Tipps, um richtig zu reagieren

Egal, ob man zu seinem Ex-Partner zurück will oder eine Freundschaft weiterentwickeln möchte, doppeldeutige Signale des Ex-Partners können verwirrend und frustrierend sein. Im einen Moment hat man den Eindruck, dass der Ex-Partner die Hand nach einem ausstreckt und schon im nächsten Moment passiert das Gegenteil. Er distanziert sich, ist kalt und abweisend. Ist dein Ex-Partner vielleicht verwirrt, was seine Gefühle für dich betrifft? Weiß er oder sie möglicherweise nicht richtig, ob er dich nun sehen möchte oder nicht?

In diesem Artikel wollen wir dir bei diesen Fragen weiterhelfen. Wir besprechen die verwirrenden Signale und geben dir die besten Tipps, wie du auf sie richtig reagieren kannst, wenn dein Ex-Partner sich kühl und distanziert verhält. Wie frustrierend die Situation auch sein mag, du kannst dabei einen entscheidenden positiven Einfluss nehmen! Da alles davon abhängt, was du ab jetzt machst, werden wir hier besprechen, was genau du tun solltest, um mit dem Ex gut auszukommen und wie du auf die beste Lösung für euch beide hinarbeiten kannst.

1. Was genau ist das Problem in einer solchen Situation?

Keine schöne Vorstellung: Dein Ex-Partner, den du immer noch magst und mit dem du gerne Zeit verbringen möchtest, wird immer netter zu dir und scheint neues Interesse an dir zu entwickeln. Alles scheint gut auszusehen, bis du auf einmal auf Granit beißt. Auf einmal reißt der Kontakt ab, dann sagt der Ex auf einmal, dass er dich doch sehen möchte, nur um kurz darauf die Pläne wieder über den Haufen zu werfen. Das kann zweifellos ziemlich frustrierend sein, vor allem, wenn man denkt gerade Fortschritte zu machen, was das Wiederzusammenkommen betrifft; aber jetzt hapert es auf einmal.

Durchschaust du, was in dieser Situation das echte Problem ist? Dies ist meist nicht die Folge eines Mangels an Interesse des Ex oder einer plötzlichen Gesinnungsänderung. Das Problem kann in der Regel recht einfach behoben werden, wenn du weißt, was du tun musst. Das wahre Problem ist die Art und Weise, wie die meisten Menschen auf eine entsprechende Situation reagieren.

Der natürliche Instinkt in einer solchen Lage ist, böse zu werden oder in Panik zu geraten und etwas zu unternehmen, um zu verhindern, dass einem der Ex-Partner entgleitet. Deine Gedanken drehen sich permanent um deinen Ex, wodurch du dich nicht mehr auf dich selbst konzentrieren kannst. Dieser Mangel an Ruhe macht alles meist viel schlimmer!

Wie sollte man stattdessen vorgehen? Wenn du bemerkst, dass dein Ex-Partner weniger empfänglich auf deine Botschaften reagiert und selbst keine positiven oder ermutigenden Signale mehr ausstrahlt, ist es wahrscheinlich am besten, in einer solchen Situation einfach nichts zu tun.

Und das ist vermutlich genau das Gegenteil, was dir jede Faser deines Körpers gerade rät!

Hierzu passt sehr gut ein Zitat des Meisters des Stoizismus und römischen Herrschers Marcus Aurelius: Es ist unnötig, sich um Dinge zu sorgen, die man nicht ändern kann. Stoizismus ist eine Lebensphilosophie, die positive Emotionen maximiert, negative Emotionen vermindert und den Menschen dabei hilft, die Stärken ihres Charakters hervorzuheben.

Oder anders ausgedrückt: Der Stoizismus besagt, dass wir die Macht besitzen, bei bestimmten Situationen meinungslos zu bleiben und unseren Gemütszustand durch sie nicht stören zu lassen. Wenn man sich wegen etwas Externen gestört fühlt, kann man die empfundenen negativen Emotionen nicht auf die externe Quelle schieben, sondern entstehen diese durch die eigene Einschätzung. Gleichzeitig besitzt man die Macht, seine Einschätzung der Situation jederzeit zu ändern.

Das klingt natürlich wunderbar einfach, in der Praxis wird es aber wohl meistens anders aussehen. Du willst sofort zum Handy greifen, den Ex anrufen und fragen, was er oder sie gerade macht und warum eure Verabredung auf einmal abgesagt wurde. Die Angst, die mit dem Gedanken einhergeht, den Ex-Partner erneut zu verlieren, führt dazu, dass du dich in die Situation verbeißt und vielleicht sogar deine Selbstbeherrschung verlierst.

Dies wird sich vermutlich durch Verzweiflungstaten bemerkbar machen, die ihrerseits die erzielten Fortschritte wieder zunichte machen können. Sie können die Gefühle, die der Ex-Partner für dich empfindet beeinträchtigen und es schwerer machen, wieder zusammenzufinden.

Wenn du dir der Situation bewusst wirst, in der du dich befindest, solltest du folgendes tun:

Tief durchatmen und keinen Versuch starten, die Situation zu verändern. Es ist empfehlenswert, mindestens einige Tage lang den Kontakt zum Ex-Partner zu unterbrechen. Vielleicht sollte man sogar für einige Wochen den Kontakt vermeiden. Es könnte zudem besser sein, auch mit der Familie oder Freunden nicht über die Situation zu sprechen, weil dies nur dazu führen wird, dass du die Situation überanalysierst.

Währen du dich in dieser Situation befindest, ist es vermutlich am besten, so wenig wie möglich an den Ex zu denken und stattdessen deine Aufmerksamkeit auf andere produktive oder interessante Dinge zu konzentrieren. Dies wird dazu führen, dass sich dein Fokus verschiebt und du besser lernst, mit deinen Gedanken umzugehen. Es wird nicht nur dein Selbstwertgefühl steigern und dich dich unabhängiger fühlen lassen, sondern wird zudem dafür sorgen, dass die Situation nicht noch schlimmer wird.

„Man sollte nie vergessen, nach einer schwierigen Trennung stark zu bleiben und sich wieder selbst zu mögen. Lerne loszulassen, minimalisiere deine schlechten Angewohnheiten und mache deine Gesundheit zur Priorität.“

Gönnt einander Zeit, um eine Lösung für eure Beziehung zu finden. Wenn du fühlst, dass ihr euch auseinanderlebt, ist dies wahrscheinlich für euch beide besser. Wenn du dir nicht sicher bist, was der richtige nächste Schritt für euch ist, kannst du nach einer Periode ohne Kontakt das Eis brechen, indem du dir etwas Schönes ausdenkst. Hilfreich dabei ist, wenn die betreffende Einladung nicht als gezwungen aufgenommen wird oder zu beladen wirkt, was lange Gespräche nach sich ziehen kann.

Bringe ihn oder sie lieber zum Lachen, versuche die negativen Erinnerungen auszulöschen und durch etwas Positives zu ersetzen. Das Ziel des Kontaktvermeidens ist schließlich, dass du Zeit bekommst, alles etwas besser einordnen zu können und sowohl dir selbst als auch dem Ex-Partners nichts übel nimmst. Auf diese Weise wirst du die Situation so akzeptieren, wie sie ist und das passende Mindset dazu entwickeln.

Wie groß ist die Chance, dass du deine Ex zurückbekommst?

Teste dich und entdecke, wie viel Prozent Wahrscheinlichkeit du hast, die Ex zurückzubekommen.

Er distanziert sich – Gründe, warum der Ex auf einmal so kalt ist, und wie man damit umgeht

Um die Situation besser verstehen zu können, ohne die Kontrolle zu verlieren, kann es möglicherweise hilfreich sein, die genaue(n) Ursache(n) der unerwarteten Distanziertheit zu ergründen. Darum werden im zweiten Teil dieses Artikels die möglichen Ursachen für ein entsprechendes Verhalten des Ex-Partners besprochen, das dir solches Kopfzerbrechen bereitet; für das du bisher keinerlei Erklärung hast. Hier findest du einige Antworten.

1. Dein Ex bemerkt gar nicht, dass er oder sie sich distanziert verhält

Du solltest dir bewusst werden, dass du in Sachen Liebe vielleicht ganz andere Bedürfnisse als dein Ex verspürst. Vielleicht ist er oder sie gerade mit ganz anderen Dingen beschäftigt, die auch noch in seinem/ihrem Leben spielen. Das kann dazu führen, dass die Aufmerksamkeit des Ex-Partners von anderen Dingen vereinnahmt wird. Das muss aber nicht gleich bedeuten, dass dein Ex-Partner nichts mehr mit dir zu tun haben will. Das wird sich erst mit der Zeit zeigen, und vielleicht weiß dein Ex dies besser, als du, in diesem Moment. Versuche es darum dem Ex nicht übel zu nehmen und verschiebe deinen Fokus auf andere Prioritäten, die deine negativen Gefühle in etwas Positives verwandeln.

Kurz gesagt: Wenn du das Gefühl hast, dass sich dein Ex-Partner distanziert benimmt und es gar nicht bemerkt, dass dich dies verwirrt, wird es vermutlich helfen, ganz offen über deine Gefühle zu sein und darüber zu sprechen. Dein Ex-Partner hat wahrscheinlich keine blasse Ahnung, wie du dich fühlst und was er oder sie bei dir gerade auslöst, darum solltest du es ihm oder ihr mitteilen, um die Dinge klarzustellen. Sei ehrlich, erzähle, was dich bedrückt, dann werdet ihr auch eine Lösung finden.

2. Du wirst als Selbstverständlichkeit betrachtet

Wenn du doppeldeutige Signale von deinem Ex-Partner auffängst, kann dies bedeuten, dass er oder sie dich zur Zeit als Selbstverständlichkeit betrachtet. Es ist gut möglich, dass dein Ex-Partner sich bewusst ist, dass er oder sie in eurer Beziehung eine gewisse Macht besitzt und diese (unbewusst) missbraucht, indem er dich an der langen Leine hält und dich eben einfach vergisst, wenn er gerade stark beschäftigt ist.

Dies kann der Fall sein, weil du daran gewöhnt bist, dem Ex-Partner jederzeit zur Verfügung zu stehen; wenn er dich braucht, lässt du alles stehen und liegen, um zu ihm zu eilen. Dies wird dein Ex missbrauchen, manchmal ohne es sich selbst bewusst zu sein.

„Wenn einer der Partner in der Beziehung mehr Macht als der andere besitzt, werden auch nach dem Bruch die Bedürfnisse hinsichtlich der Beziehung aus dem Gleichgewicht sein.“

Die beste Lösung in einer solchen Situation ist, sich selbst zu priorisieren. Du musst einsehen, dass es dir nicht gut tun wird, weiterhin dem Ex zu folgen, es wird dir sogar weiter schaden. Du solltest realisieren, dass es nicht der richtige Zeitpunkt ist, weiterhin im Schatten des Ex zu bleiben. Achte darauf, auf eigenen Beinen zu stehen, egal was dein Partner macht. Es liegt an dir selbst, ob du dich gut fühlst oder nicht!

3. Dein Ex-Partner ist sich seiner/ihrer Gefühle nicht sicher

Während du dich vielleicht noch fragst, was du tun sollst, weil dich dein Ex-Partner so verwirrt, könnte es ebenfalls der Fall sein, dass er oder sie genauso verwirrt ist. Die anhaltenden Gefühle, die dein Ex für dich empfindet, sind zweifellos vorhanden, er ist sich dessen aber nicht wirklich sicher. Das führt dazu, dass dein Ex manchmal sehr freundlich zu dir ist und dir das nächste Mal die kalte Schulter zeigt; mal ist er nett dann wieder abweisend.

Wenn du den Eindruck gewinnst, dass dein Ex-Partner in dieser Hinsicht verwirrt ist, wäre es sehr wichtig, so schnell wie möglich herauszufinden, ob es sich um echte Verwirrung handelt. Versuche mit deinem Ex-Partner ganz offen darüber zu sprechen. Sollte sich das Ganze hierdurch zum echten Drama entwickeln, solltest du von deinem Ex-Partner fordern, sich zu entscheiden, oder treffe selbst eine Entscheidung.

4. Dein Ex vermisst die sexuelle Intimität mit dir

Es ist gut möglich, dass die doppeldeutigen Signale deines distanzierten Ex-Partners etwas damit zu tun haben, dass er oder sie sich sexuelle Intimität mit dir wünscht. Vielleicht ist dein Ex-Partner daran gewöhnt, mit dir leidenschaftlichen Sex zu haben und würde diesen gerne wieder in die Tat umsetzen. Das möchtest du wahrscheinlich ebenso und stellst dich mit pochendem Herz dafür hingebungsvoll offen.

Dies kann dann aber möglicherweise zu widersprüchlichen Gefühlen führen, da die doppeldeutigen Signale deines Ex darauf schließen lassen, dass er oder sie lieber keine Beziehung mehr mit dir möchte. Was ist die Lösung? Du musst herausfinden, ob ihr eure Beziehung in eine Freundschaft mit sexueller Intimität umwandeln könnt. Sollte dies sich als nicht machbar herausstellen, wird hierdurch zumindest der Teufelskreis beendet und kannst du deine Entdeckungsreise weiter verfolgen.

5. Dein Ex will eigentlich nur befreundet sein

Nach einem Beziehungsbruch kann es sehr leicht passieren, dass man eine Freundschaft falsch interpretiert und als wahre Liebe auffasst. Freunde kümmern sich umeinander, sorgen für den anderen, damit es ihm gut geht. Und du weißt vermutlich recht gut, dass das Gleiche auch für Menschen in einer Liebesbeziehung gilt.

Gut möglich, dass dich dein Ex-Partner immer noch gerne hat und mit dir befreundet sein möchte. Eure Beziehung als Partner kann zwar vorbei sein, das muss aber nicht bedeuten, dass dir dein Ex nicht immer noch das Beste wünschst und mit dir in Kontakt bleiben will. Hierdurch kann der Eindruck entstehen, dass die Person, die dich verlassen hat, doppeldeutige Signale aussendet, die von dir einfach falsch interpretiert werden. Die beste Lösung in dieser Situation ist, eine wohlüberlegte Entscheidung zu treffen. Was für den einen funktioniert, muss nicht unbedingt auch für einen anderen funktionieren! Die harte Wahrheit ist, dass es dem Ex-Partner schwerfallen kann, einfach nur Freunde zu sein. Dies erfordert positive Schritte und das Loslassen seines Egos, um nach dem Beziehungsbruch eine Freundschaft ohne ungute Gefühle erreichen zu können.

Wenn du feststellst, dass deine Ex-Freundin Zeit mit dir verbringen möchte, solltest du dich fragen, ob du es schaffst mit ihr nur befreundet zu sein, ohne dass dir deine eigenen Gefühle im Wege stehen, was die Situation schnell unangenehm werden lassen kann. Wenn du dir dessen bewusst bist, solltest du dies zwischen euch ganz klar ansprechen. Für diese Entscheidung solltest du dir aber Zeit lassen und achte darauf, dass du dich auf dich selbst konzentrierst, vor allem wenn ihr viele gemeinsame Freunde habt und es darum nur umso schwieriger wird, eure Freundschaft zu beenden.

6. Er distanziert sich – Dein Ex-Partner hat eine neue Beziehung

Wenn dein Ex-Partner eher zurückhaltend ist, kann es durchaus sein, dass er oder sie eine neue Beziehung hat. Wenn diese neue Beziehung gut funktioniert, bist du für ihn vermutlich keine Priorität mehr. Und sollte diese neue Beziehung doch nicht das sein, was dein Ex sucht, bist du vermutlich Nummer eins auf seiner Telefonliste. Das kann dazu führen, dass er oder sie dich an der langen Leine hält.

In diesem Fall werden doppeldeutige Signale des Ex-Partners sicherlich schmerzhaft sein, vor allem dann, wenn du entdeckst, dass dein Ex eine neue Beziehung hat und trotzdem versucht, dich zu verführen, wenn ihm oder ihr der Sinn danach steht. Dann könnte man den Eindruck gewinnen, dass einen der Ex-Partner nur als Plan-B betrachtet. Die einzige und sicher auch schwierigste Lösung ist dann, sich auf sich selbst zu konzentrieren und auf Abstand zu gehen.

Gehe auf Distanz, um dich von solchen (unbewussten) kindischen Taktiken zu befreien und beginne lieber an dir selbst zu arbeiten. Und nochmals: Auch in dieser Situation ist es besser dem Ex-Partner nichts übel zu nehmen und die Kontrolle über seine eigene Reaktion zu behalten. Es ist völlig normal, dass du dich überwältigt fühlst, man sollte aber nie vergessen, dass man es vermeiden will, dass der Ex-Partner Macht über einen bekommt.

Und als zusätzlichen Tipp möchten wir dir noch mitgeben, dass du vor allem auch weiterhin kommunizieren solltest, egal wie sich die Dinge entwickeln. Sprich mit deinem Ex darüber, was dich stört. Teile ihm oder ihr mit, warum du das Gefühl hast, dass er dich täuscht und frage, warum er oder sie das macht. Indem man sehr deutlich kommuniziert, kann man seine nächsten Schritte viel besser vorbereiten, auch wenn dies bedeutet, dass du den Kontakt zu deinem Ex-Partner beenden musst. Hierdurch zeigst du, dass du selbst Herr deiner Gefühle bist!

Entdecke die psychologischen Auslöser, mit denen du deine Ex schnell zurückgewinnen kannst

Nach Meinung vieler Leute bin ich Experte auf dem Gebiet von Dating, Psychologie und Beziehungen (ich bin da eher bescheiden).

Ich habe eine Methode entwickelt, mit der du mit Hilfe eindeutiger Schritte und spezieller Anleitungen deine Ex zurückbekommen kannst, egal wie hoffnungslos die Situation auch zu sein scheint.

Bei meiner Methode wirst du unter anderem das Folgende lernen:

  • Die einzelnen Schritte, die du durchführen musst, um deinen Ex zurückzubekommen
  • Wie man dauerndes Streiten stoppen kann
  • Einen Trick, mit dem sich die Ex unglaublich zu dir hingezogen fühlen wird
  • Psychologische Techniken, die das Unterbewusstsein deines Ex beeinflussen
  • Und natürlich noch vieles mehr…

Entdecke hier meine revolutionäre Methode und gewinnen deine Ex so schnell wie möglich zurück:

Ex Zurück Methode risikofrei ausprobieren

Boris Bergmann MSc

Boris Bergmann MSc ist Sozialpsychologe, Beziehungstherapeut, Autor und Gründer von ExZurueckExperte.de. In seiner Laufbahn hat er bereits viele Paare wiedervereint. Möchtest auch du deine oder deinen Ex zurückgewinnen? Dann solltest du dir einmal die sehr wirkungsvolle Ex Zurück Methode auf ExZurueckExperte.de ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind markiert *