bedingungslose Liebe

6 Schritte um bedingungslose Liebe zu empfangen

Wenn es etwas gibt, das wohl alle Menschen auf der Welt gemein haben, dann ist es vermutlich der Wunsch nach Liebe. Die bedingungslose Liebe eines anderen Menschen ist eines der wundervollsten Dinge, die es gibt, darum verstehe ich nur zu gut, dass so viele Menschen das Bedürfnis danach verspüren. Wie findet man aber so etwas?

Wenn du nach bedingungsloser Liebe suchst aber nicht so gut weißt, wie du das am besten anstellen sollst, werde ich dir mit diesem Artikel gerne dabei helfen. Mit meiner Schritt-für-Schritt-Anleitung wirst du dein Ziel einfacher erreichen können. Wenn du die folgenden sechs Schritte durchführst, sollte es auch dir möglich sein, jemanden zu finden, der dich bedingungslos liebt:

  1. Lerne dich selbst zu lieben.
  2. Sei selbst dazu bereit, andere bedingungslos zu lieben.
  3. Versuche auch alleine glücklich sein zu können.
  4. Zeige dich von deiner verletzlichen Seite.
  5. Sei anderen gegenüber verständnisvoll.
  6. Sei immer ehrlich.

Vorab: Was ist eigentlich bedingungslose Liebe?

Bevor ich dir meine Schritt-für-Schritt-Anleitung erläutern werde, ist es meiner Meinung nach sinnvoll, zuerst einmal zu definieren, was bedingungslose Liebe eigentlich genau bedeutet, denn der Begriff wird sehr unterschiedlich verwendet. Darum möchte ich dir zuerst erklären, was ich darunter verstehe und wohin dich meine Schritt-für-Schritt-Anleitung somit bringen wird.

Für manche Menschen bedeutet bedingungslose Liebe, dass sie nichts falsch machen können. Sie suchen jemanden, der sie immer lieben wird, egal was sie der betreffenden Person auch antun. Ein solcher Partner sollte sie also zum Beispiel sogar dann noch lieben, wenn sie fremdgegangen sind. Das wäre dann aber natürlich eine ungesunde Beziehung und es ist ganz sicher nicht das, was ich unter bedingungsloser Liebe verstehe.

Meine Definition bedingungsloser Liebe ist eine Liebe, die sich nicht an praktischen Überlegungen oder Bedingungen orientiert. Heutzutage sind wie daran gewöhnt, alles nach seinem Nutzen einzuschätzen, was sich inzwischen auch auf unsere persönlichen Beziehungen übertragen hat. Darum verwechseln viele Menschen Liebe mit dem praktischem Nutzen, den eine andere Person ihnen bietet.

Bedingungslose Liebe bedeutet aber, jemanden zu lieben, ohne dass der oder die betreffende dir etwas bestimmtes zu bieten hätte. Wenn man jemanden bedingungslos liebt, muss sich die betreffende Person deine Liebe nicht ‘verdienen‘. Du liebst diese Person dann so, wie sie ist und nicht nicht deswegen, was sie für dich tut. Wenn dies die Art von Liebe ist, nach der du suchst, solltest du hier weiterlesen.

Wie groß ist die Chance, dass du deine Ex zurückbekommst?

Teste dich und entdecke, wie viel Prozent Wahrscheinlichkeit du hast, die Ex zurückzubekommen.

Schritt 1: Lerne dich selbst zu lieben

Wenn man die Liebe eines anderen sucht, könnte einem der Tipp, sich erst einmal selbst zu lieben, ein bisschen seltsam erscheinen. Trotzdem ist dies sehr wichtig. Wenn du dich nicht selbst liebst, wirst du dich einer anderen Person auch nicht von deiner verletzlichen Seite zeigen können, obwohl genau das die Basis ist, aus der Liebe entsteht. Auch wenn es sich sehr nach Klischee anhört: du wirst eine andere Person wirklich erst dann lieben können, wenn du gelernt hast, dich selbst zu lieben.

Einigen Menschen fällt dies schwerer als anderen. Ein guter Start hierbei ist aber immer zu versuchen, nicht zu kritisch sich selbst gegenüber zu sein. Die Menschen neigen dazu, sich selbst Fehler weniger leicht zu verzeihen als anderen. Dann kann es manchmal helfen, sich zu fragen, ob man einem anderen genauso böse sein würde, wenn er den gleichen Fehler wie man selbst gerade gemacht hätte. Wenn die Antwort ‘nein’ lautet, bist du wohl zu hart zu dir selbst.

“Wenn Menschen andere Menschen so behandeln würden wie sich selbst, wäre die Welt ein schrecklicher Ort.”

Das bedeutet aber natürlich nicht, dass man aus seinen Fehlern nichts lernen sollte. Wenn du nicht etwas böse oder enttäuscht wärst, wenn dir ein Fehler unterläuft und alles, was du tust oder sagst für dich selbst gut redest, wirst du bestimmt kein besserer Mensch werden. Allerdings solltest du dir auch selbst vergeben können, wenn du etwas falsch gemacht hast.

Wenn dein Selbstbild tiefgründig erschüttert ist, wird dir ein solcher Mindset Switch sicher nicht so einfach gelingen. In einem solchen Fall würde ich dir zu einer Therapie raten. Und sollte dies für dich nicht möglich sein, z.B. weil es zu teuer ist, könntest du auch mit einem guten Freund oder einem Familienmitglied über diese Probleme reden. Sie werden dir sicher sehr gerne dabei helfen.

Schritt 2: Sei selbst dazu bereit, andere bedingungslos zu lieben

Das Folgende spricht an sich für sich selbst, trotzdem werde ich es doch noch einmal laut sagen: Liebe ist etwas, das von zwei Seiten kommen muss. Die einzige Möglichkeit, mit der man bedingungslose Liebe bekommen kann, ist, auch selbst einen anderen bedingungslose Liebe zu schenken. Niemand wird dir so viel von sich selbst geben, wenn du nicht auch bereit bist, das Gleiche zu tun.

“Liebe, die nur von einer Seite kommt, ist keine Liebe, sondern eine ungesunde Obsession.”

Frage dich z.B. selbst einmal, warum du dir eigentlich bedingungslose Liebe wünschst. Erscheint es dir einfach herrlich, jemanden intensiv zu lieben und dass der oder die Betreffende dich ebenso so sehr liebt? Oder ist es eher so, dass du dich einsam fühlst und dass du jemanden suchst, der dieses Problem für dich löst? Sollte das Zweite der Fall sein, kann ich dies sehr gut nachvollziehen, dennoch ist dies keine gute Basis für bedingungslose Liebe.

Du musst also bereit sein, jemanden Lieben zu wollen, auch wenn diese Person für dich keinen praktischen Nutzen darstellt. Natürlich könnte eine tiefgehende Beziehung auch deine Probleme mit der Einsamkeit lösen, das sollte aber nicht der einzige Grund dafür sein, diese Beziehung zu wollen. Nur wenn du jemanden wirklich um seiner selbst lieben kannst, wirst du auch eine so tiefe Beziehung erreichen können.

Schritt 3: Bedingungslose Liebe – Versuche auch alleine glücklich sein zu können

Wie ich bereits erwähnt hatte, solltest du nicht Liebe suchen, um damit deine persönlichen Probleme lösen zu wollen. Denn darum geht es nicht bei bedingungsloser Liebe. In diesem Fall liebst du den- oder diejenige nicht, sondern denkst nur, dass sie einen praktischen Nutzen für dich hat. Wenn man jedoch einsam oder unglücklich ist, kann es sehr schwer sein, diese beiden Dinge auseinanderzuhalten.

Darum empfehle ich dir, zuerst einmal an deinem eigenen Glück zu arbeiten, bevor du dich auf die Suche nach der bedingungslosen Liebe eines anderen begibst. Wenn du es schaffst, auch alleine glücklich zu sein, wirst du auch einen anderen viel reiner lieben können. Dann wird es nicht mehr darum gehen, was der oder die Betreffende für dein Leben bedeuten kann, denn du wirst mit deinem Leben bereits recht zufrieden sein.

Das ist natürlich leichter gesagt als getan, denn Glück ist etwas, das viele Menschen ihr ganzes Leben lang suchen. Darum meine ich hiermit auch nicht das perfekte Glück, denn die Frage ist, ob es so etwas überhaupt gibt. Ich meine vielmehr eine Art glückliche Basiszufriedenheit in deinem Leben und das Bewusstsein, dass Liebe deine persönlichen Probleme nicht lösen können wird.

“Erst wenn du es nicht mehr schlimm findest, alleine zu sein, bist du dazu bereit, nicht mehr alleine zu sein.”

Solltest du also wirklich tiefgehende Probleme haben, wird es natürlich schwieriger sein, eine Lösung zu finden. In manchen Fällen wird nur professionelle Hilfe eine Lösung bieten können, um mit seinen psychologischen Problemen umzugehen. Wenn du z.B. depressiv bist, kann ich dir nur dazu raten, hierüber mit einem Arzt zu sprechen. Er wird dich an geeignete Stellen weiterverweisen können, die dir Hilfe anbieten.

Schritt 4: Zeige dich von deiner verletzlichen Seite

Bedingungslose Liebe ist natürlich etwas sehr Schönes, es ist aber nicht etwas, das auf einmal von einem Tag zum anderen da ist. Solche tiefen emotionellen Verbindungen wird man erst über längere Zeit aufbauen müssen. Tiefe Liebe entsteht nur durch emotionelle Intimität, darum ist es sehr wichtig, dass du dich traust, dich einem anderen von deiner verletzlichen Seite zu zeigen.

Das ist auch nicht so verwunderlich, wenn man einmal darüber nachdenkt. Weiter oben in diesem Artikel habe ich bedingungslose Liebe so definiert, dass man jemanden liebt, für wie er oder sie ist. Und um dies tun zu können, muss man natürlich zuerst einmal wissen, wie die betreffende Person ist! Somit wirst du jemanden erst dann bedingungslos lieben können, wenn du den Betreffenden sehr gut kennst.

Einen anderen so gut kennenzulernen, wird einem nur gelingen, wenn der andere bereit ist, sich dir von seiner verletzlichen Seite zu zeigen. Ist der andere dazu nicht bereit, will er oder sie anscheinend einen Teil von sich selbst vor dir verbergen. So wird man die betreffende Person unmöglich wirklich gut kennenlernen und somit auch nicht bedingungslos lieben können.

“Niemand wird einen Fremden bedingungslos lieben.”

Ebenso wichtig ist, dass sich auch die andere Person dir von ihrer verletzlichen Seite zeigt, dabei kannst du ihm oder ihr aber helfen, indem du dich selbst verletzlich gibst. Sobald du dies tust, wird es auch für ihn oder sie leichter werden. Du gehst dann für den anderen ein Risiko ein, was es ihm oder ihr leichter macht, dir zu vertrauen.

Schritt 5: Bedingungslose Liebe – Sei anderen gegenüber verständnisvoll

Wie ich im letzten Schritt bereits erwähnt hatte, ist es sehr wichtig, dass ihr euch in eurer Beziehung dem anderen von eurer verletzlichen Seite zeigt. Nur so wird man den anderen wirklich tiefgründig kennenlernen und wird bedingungslose Liebe entstehen können. Dies schaffst du auf der einen Seite dadurch, dass du dich von deiner verletzlichen Seite zeigst und andererseits auch dadurch, wie du auf den anderen reagierst.

Wenn sich dir jemand von seiner verletzlichen Seite zeigt und dir z.B. seine Unsicherheiten und Zweifel enthüllt, ist es sehr wichtig, dass du nicht zu schnell mit seinem Urteil bist. Wenn jemand vor dir seine Seele ausschüttet und du dann nicht sensibel darauf reagierst, wird sich die Person es zwei Mal überlegen, ob sie sich dir noch einmal anvertrauen wird.

“Achte darauf, dass dir dein Partner immer vertrauen kann.”

Genauso wichtig ist es, jemanden ernst zu nehmen. Wenn du z.B. der Meinung bist, dass sich jemand wegen nichts den Kopf zerbricht, kannst du ihm oder ihr zwar gerne erklären, warum dies deiner Meinung nach nicht nötig ist. Du solltest dem anderen aber nicht sagen, dass es sich ziemlich anstellt oder ihn sogar für seine Unsicherheit und Angst auslachen. Versuche zu begreifen, dass dies für die Person tatsächlich eine sehr schwierige Angelegenheit ist, deshalb wird es den Betreffenden schmerzen, wenn du damit leichtfertig umgehst.

Wenn es dir schwer fällt, dich in den anderen hineinzuversetzen, könnte es dir helfen, dir einfach vorzustellen, wie du gerne hättest, dass jemand auf dich reagiert, wenn du ihm oder ihr etwas sehr persönliches anvertraust. Wahrscheinlich trägst du selbst auch einige Unsicherheiten mit dir herum, die andere eher seltsam finden, trotzdem würdest auch du sicher wollen, dass man dir mit Verständnis begegnet und dich ernst nimmt.

Schritt 6: Sei immer ehrlich

Wenn es etwas gibt, das niemals die Basis für bedingungslose Liebe sein kann, dann sind es Lügen. Liebe erwächst aus Vertrauen, darum solltest du darauf achten, dass man dir vertrauen kann. Vielleicht denkst du, dass dein Partner sowieso niemals hinter deine Lügen kommen wird, aber das haben bereits viele gedacht, deren Beziehungen an den eigenen Lügen zerbrochen sind.

Wenn du dem anderen gegenüber nicht ehrlich bist, zeigst du ihm oder ihr damit, dass du sie nicht respektierst. Wenn du das Gefühl hast, dass dich dein Partner nicht ernst nimmt, wird es natürlich schwierig, so jemanden wirklich zu lieben. Liebe muss wie gesagt von beiden Seiten kommen, und man wird nur schwerlich glauben können, dass man von jemandem geliebt wird, der vor einem Geheimnisse hat.

“Eine harmlose Lüge ist meistens nur für denjenigen harmlos, der sie erzählt.”

Natürlich musst du nicht zu jedem Augenblick des Tages deinem Partner mitteilen, wo du gerade bist und was du tust, denn auch das wäre ungesund. Wenn du aber deinen Partner einfach nicht belügst, wird er oder sie auch nicht das Bedürfnis empfinden, dies ständig von dir wissen zu wollen, denn dann wird es keinen Grund zu Misstrauen geben.

Entdecke die psychologischen Auslöser, mit denen du deine Ex schnell zurückgewinnen kannst

Nach Meinung vieler Leute bin ich Experte auf dem Gebiet von Dating, Psychologie und Beziehungen (ich bin da eher bescheiden).

Ich habe eine Methode entwickelt, mit der du mit Hilfe eindeutiger Schritte und spezieller Anleitungen deine Ex zurückbekommen kannst, egal wie hoffnungslos die Situation auch zu sein scheint.

Bei meiner Methode wirst du unter anderem das Folgende lernen:

  • Die einzelnen Schritte, die du durchführen musst, um deinen Ex zurückzubekommen
  • Wie man dauerndes Streiten stoppen kann
  • Einen Trick, mit dem sich die Ex unglaublich zu dir hingezogen fühlen wird
  • Psychologische Techniken, die das Unterbewusstsein deines Ex beeinflussen
  • Und natürlich noch vieles mehr…

Entdecke hier meine revolutionäre Methode und gewinnen deine Ex so schnell wie möglich zurück:

Ex Zurück Methode risikofrei ausprobieren

Über den Autor Boris Bergmann MSc

Boris Bergmann MSc ist Sozialpsychologe, Beziehungstherapeut, Autor und Gründer von ExZurueckExperte.de. In seiner Laufbahn hat er bereits viele Paare wiedervereint. Möchtest auch du deine oder deinen Ex zurückgewinnen? Dann solltest du dir einmal die sehr wirkungsvolle Ex Zurück Methode auf ExZurueckExperte.de ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind markiert *