streiten mit Ex

Streiten mit dem Ex-Partner? 8 Tipps um den Ex zurückzubekommen!

Das kommt dir vielleicht bekannt vor: Deine Beziehung ist vorbei und ihr habt euch nicht gerade freundschaftlich getrennt, trotzdem möchtest du deinen Ex-Partner gerne zurück. Auch wenn ihr euch mit heftigem Streiten getrennt habt, gibt es trotzdem durchaus Möglichkeiten, den Ex-Partner zurückzugewinnen. Schließlich habt ihr euch einmal sehr geliebt (und tut es wahrscheinlich immer noch)!

Wenn du diesen Artikel liest, erfährst du 8 Tipps, mit denen du deinen Ex-Partner trotz einer Trennung im Streit wiedergewinnen kannst. Zuerst werde ich dir dabei helfen herauszufinden, ob du deinen oder deine Ex nach eurem Streit auch wirklich zurückhaben möchtest. Außerdem habe ich einige sehr praktische Tipps für dich, für den Fall, dass du zu dem Schluss gelangst, dass deine Liebe für den Ex-Partner trotz Streit noch nicht erloschen ist!

Streiten mit dem Ex-Partner – Möchte ich meinen Ex-Partner zurück?

Die beiden häufigsten Reaktionen nach einem Streit mit dem Ex-Partner sind:

  1. Endlich habe ich das hinter mir, ich bin frei!
  2. Ich vermisse ihn/sie so sehr, vielleicht habe ich einen Fehler gemacht.

Wenn Nummer 1 auf dich zutrifft, solltest du deine Freiheit genießen! Dann weißt du sicher, dass du deinen Ex-Partner nicht zurückwillst. Falls du aber den Ex-Partner vermisst, solltest du gut darüber nachdenken, warum du ihn oder sie vermisst. Sollten deine Gefühle für den Ex-Partner nicht echt sein, besteht die Gefahr, dass du unnötig verletzt werden könntest. Darum solltest du dir nach heftigem Streiten mit dem Ex-Partner die folgenden Fragen stellen, wenn du deine Gefühle ergründest:

Wie groß ist die Chance, dass du deine Ex zurückbekommst?

Teste dich und entdecke, wie viel Prozent Wahrscheinlichkeit du hast, die Ex zurückzubekommen.

#1 Warum haben wir uns gestritten?

Jedes Gefühl ist anders, darum gibt es auch sehr viele unterschiedliche Arten von Streit”.

Wenn du gerade erst mit deinem Ex gestritten hast, ist es sehr wichtig zu verstehen, warum ihr euch gestritten habt. Die meisten Streitereien sind Äußerungen eurer Gefühle. Stelle dir darum die Frage: ‘Was hat diese Emotionen ausgelöst?’ Das ist eine sehr wichtige Frage, denn bestimmte Dinge lassen sich einfach nicht ändern. Andere Streitigkeiten kann man allerdings sehr wohl lösen und weitere vermeiden.

#2 Wann habe ich mich mit meinem Ex-Partner gestritten?

Du brauchst Zeit, um deine Emotionen verarbeiten zu können. Auch dein Ex-Partner benötigt nach dem Streiten zuerst einmal Zeit, um seine oder ihre Emotionen zu verarbeiten. Gönnt einander diese Zeit! Vor allem nach einem Streit lassen sich die Gefühle nicht so leicht kontrollieren. Sie werden euer rationales Denken beeinträchtigen und auch eure Gefühle dem Ex-Partner gegenüber. Habt ihr den Streit aber verarbeitet, wird es euch leichter fallen, eure Gefühle neutraler zu ergründen. Liebst du deinen Ex-Partner wirklich immer noch?

#3 Können wir unseren Streit beilegen?

Wie ich bereits erwähnte, lässt sich nicht jeder Streit beilegen. Darum stellt sich die Frage: Was kann ich selbst tun, um unseren Streit beizulegen und was erwarte ich vom Ex-Partner? Wenn man dies schon vorab weiß, wirst du auch wissen, ob es der Mühe wert ist, zum Ex-Partner zurückzukehren.

#4 Wollen wir unsere Streitigkeiten überhaupt beilegen?

Manchmal besteht zwar die Möglichkeit aber mangelt es an Bereitschaft. Wenn man sich am anderen unglaublich ärgert, warum sollte man dann mit dem Streiten aufhören? Darüber sollte man gut nachdenken, denn commitment is key”, wenn man den Ex-Partner zurückgewinnen will. Du solltest dich auch schon einmal mit der Frage befassen, ob dein Ex-Partner es überhaupt der Mühe wert erachtet, euer Streiten zu beenden.

Wie bekomme ich nach dem Streiten meinen Ex zurück?

Bist du dir ganz sicher? Hat euer Streiten die Liebe zwischen euch noch nicht zerstört? Dann ist es an der Zeit, darüber nachzudenken, wie du den Ex-Partner zurückgewinnen kannst. Das ist natürlich immer nicht ganz einfach, vielleicht kann aber der Streit mit dem Ex-Partner es auch etwas erleichtern. Die Wahrscheinlichkeit ist recht groß, dass es euer Streit war, der euch dazu getrieben hat, eure Beziehung zu beenden. Das bedeutet gleichzeitig, dass die Liebe zwischen euch vermutlich nie erloschen ist! Darum habe ich hier 8 Tipps für dich, mit denen du deinen Ex-Partner nach einem Streit zurückgewinnen kannst!

#1 Streiten mit dem Ex-Partner – Bleibe auf Distanz und lasse dir Zeit

Wie Bitte? Distanz? Ja, du solltest unbedingt etwas auf Abstand gehen! Warte einfach ab und halte dich zurück. Um entscheiden zu können, ob du bei deinem Ex-Partner nach einem Streit überhaupt noch Chancen hast, solltest du ihn oder sie zuerst eine Weile beobachten. Wenn du Freunde hast, die noch Kontakt zu deinem Ex-Partner haben, kannst du immer wieder nachfragen, wie es ihr oder ihm geht. Kämpft dein Ex-Partner immer noch mit viel Emotionen nach eurem Streit? Dann solltest du noch etwas länger abwarten. Nur weil du dir deiner Sache sehr sicher bist, bedeutet nicht, dass auch dein Ex-Partner im Kopf schon wieder so weit ist. Liebe verschwindet nicht einfach, nur weil man eine Weile keinen Kontakt zueinander hat. Ganz im Gegenteil, sie nimmt sogar noch zu, wenn man die Gelegenheit bekommt, den anderen zu vermissen. Passenger hat einmal das Folgende gesungen: “Only know you love it when you let it go.” Da steckt schon viel Wahrheit drin.

#2 Nicht stalken

Möchtest du wissen, wie es deinem Ex-Partner geht? Dann versuche es herauszufinden, ohne ihn oder sie dabei zu belästigen. Vor allem nach einem Streit mit dem Ex-Partner kann der Kontakt ein sensibles Thema sein und die Gefahr ist groß, dass man es sich dann ganz verdirbt. Wie schafft man es aber, an Informationen zu kommen, ohne zum Stalker zu werden?

Das Internet hilft dir dabei

Sieh dir einfach die Social Media Kanäle deines Ex-Partners an. Aber Achtung: Nur einmal! Wenn du zu oft nachsiehst, besteht schnell die Gefahr, dass du die Kontrolle verlierst und es doch wieder verdirbst. Es ist aber trotzdem ganz praktisch, sich auf diesem Wege kurz zu informieren, was der Ex-Partner momentan so alles macht. Ist dein Ex-Partner nach eurem Streiten schon wieder auf der Suche nach einem neuen Partner? Das werden dir die Social Media sehr wahrscheinlich verraten können.

Frage deine Freunde

Du kennst bestimmt noch jemanden, der immer noch Kontakt zu deinem Ex-Partner hat. So jemanden kann man immer sagen, dass du gern wissen würdest, wie es dem Ex-Partner geht. Die meisten Leute werden dafür Verständnis haben. Solange euer Streit nicht dazu geführt hat, dass du euren gesamte Freundeskreis gegen dich aufgebracht hast, wirst du sehr wahrscheinlich eine ehrliche Antwort erhalten. Dafür gibt es aber keine Garantie, darum solltest du die Antwort auch mit etwas Vorsicht genießen. Zudem könnte dein Ex-Partner erfahren, dass du dich über Freunde nach ihr oder ihm erkundigt hast. Das kann sich positiv oder negativ auf eure Beziehung auswirken, je nachdem, wie dies dein Ex-Partner aufnimmt.

Frage deinen Ex-Partner

Der beste Weg zu erfahren, wie es jemandem geht, ist natürlich, den Betreffenden selbst zu fragen. Ich gebe gerne zu, dass das nicht so einfach sein kann. Es hat aber den Vorteil, dass du auf diese Weise direkt zeigst, dass du noch an ihn oder sie denkst. Du solltest das Ganze aber möglichst entspannt halten, schließlich willst du den Ex-Partner nicht gleich wieder abschrecken. Frage ihn oder sie einfach, wie es geht. Also keine ‘ich vermisse dich‘ oder ‘ich liebe dich‘ Sprüche. Das solltest du dir für später aufheben.

#3 Baue den Kontakt langsam auf

Du möchtest den Kontakt mit dem Ex-Partner wieder aufbauen und möchtest vor allem wissen, ob du noch Chancen hast. Am liebsten möchtest du, dass alles wieder so wird, wie es war! Das ist aber leider nicht möglich. Du musst den Kontakt ganz langsam wieder aufbauen. Am besten macht man das so ungezwungen wie möglich. Schließlich gibt es zwischen euch noch Streitigkeiten, die gelöst werden müssen.

#4 Zuerst reden oder sich direkt aussprechen?

Ihr hattet Streit, und irgendwann müsst ihre euch darüber aussprechen. Welcher Moment ist hierfür der richtige? Bist du dir recht sicher, dass du und dein Ex-Partner genügend Zeit hatten, um euren Streit zu verarbeiten? Dann kannst du ihn oder sie wissen lassen, dass du gerne eine Aussprache willst. Wichtig: Du solltest dies dem anderen nicht aufdrängen! Ihr werdet euch nicht aussprechen können, wenn dein Ex-Partner kein entsprechendes Bedürfnis verspürt oder dazu einfach noch nicht bereit ist.

#5 Was soll ich sagen?

Am wichtigsten ist Ehrlichkeit. Du kannst natürlich auch etwas indirekter ehrlich sein, schließlich willst du den anderen nicht gleich abschrecken. Die drei Schritte bei der Formulierung deiner Frustration sind: Problem, Beobachtung und persönliche Reaktion.

Problem

Dass es ein Problem gibt, wisst ihr beide selbst. Das Streiten macht man schließlich nicht zum Spaß. Allerdings kann dein Ex-Partner keine Ahnung haben, wo für dich genau das Problem liegt. Darum solltest du ihm oder ihr dies auf ruhige, ehrliche und klare Weise erklären. Dann wird dein Ex-Partner wahrscheinlich besser verstehen können, warum du so reagierst wie du reagierst.

Beobachtung

Nachdem du nun festgestellt hast, worum es eigentlich geht, kannst du erklären, was dir am Verhalten des anderen aufgefallen ist. Sei aber vorsichtig, dass du nicht noch Öl ins Feuer gießt. Mache ganz deutlich, dass es sich dabei lediglich um deine Beobachtung handelt, sie muss nicht unbedingt der Wahrheit entsprechen.

Persönliche Reaktion

Nachdem nun auch deinem Ex-Partner klar ist, was er oder sie falsch gemacht hat, ist es sehr entscheidend zu erzählen, wie du dies empfunden hast. Dein Ex-Partner wird hoffentlich verstehen, was du beobachtet hast, das bedeutet aber nicht unbedingt, dass er oder sie auch deine Reaktion verstehen kann. Je offener du über deine Gefühle bei eurem Streit bist, desto leichter wird dich dein Ex-Partner verstehen können.

#6 Streiten mit dem Ex-Partner – Lass den anderen zu Wort kommen

Streitigkeiten löst man immer gemeinsam. Darum solltest du ganz klar zu erkennen geben, dass du nicht nur eine Lösung für dich suchst, sondern für euch beideHöre darum gut zu, was der andere zu sagen hat. Denke darüber nach, was du anders machen könntest und sei auch offen für Veränderungen.

#7 Gemeinsam eine Lösung suchen

Wenn ihr beide jetzt besser versteht, wie ihr beide euren Streit erlebt habt, wird es Zeit, eine Lösung zu suchen. Das müsst ihr aber gemeinsam tun. Jetzt kannst du zeigen, wie wichtig es dir ist, eine Lösung zu finden. Sei nicht zu emotional, du willst den anderen nach wie vor nicht erschrecken. Du kannst aber ganz ruhig erklären, dass dir die Beziehung wichtig ist und du es schade finden würdest, sie einfach durch einen Streit zu verlieren. Wie kannst du aber deinen Streit mit dem Ex-Partner lösen?

Entschuldige dich

Jeder hört vom anderen gerne, dass es ihm leid tut. Das gilt auch sicher für deinen Ex-Partner, nach eurem Streit! Wenn ihr dabei seid, euren Streit beizulegen, wirst du wahrscheinlich sowieso schon deinen eigenen Anteil daran bereuen. Entschuldige dich darum. Erwarte auch nicht direkt eine Gegenentschuldigung, denn dies fällt nicht jedem Menschen einfach. Es gibt aber nur wenige Menschen, die eine angebotene Entschuldigung nicht als etwas Positives empfinden.

Sei für Veränderungen offen

Vermutlich habt ihr beide etwas falsch gemacht. Also wirst auch du dich ändern müssen. Du solltest deinem Ex-Partner deutlich zeigen, dass du dazu bereit bist, dein Bestes zu geben, um es für ihn oder sie angenehmer zu machen und um zukünftiges Streiten zu vermeiden.

Bleibe du selbst

Sollte dein Ex-Partner nach eurem Streit Dinge von dir verlangen, die völlig gegen deine Natur verstoßen, bist du vielleicht doch nicht in der richtigen Beziehung. Es ist sehr wichtig, dass du dir treu bleibst und nicht versuchst, deinen Charakter zu verbiegen, denn du bist eben, wie du bist. Allerdings kannst du dein Verhalten ändern. Die meisten Menschen neigen dazu, sich selbst zu stark ändern zu wollen, was langfristig aber nur zu noch mehr Problemen führen wird. Das solltest du beim Lösen eurer Probleme also beachten.

Lasse auch den anderen sich selbst sein

Wenn du du selbst bleiben können sollst, muss dies natürlich auch für den anderen gelten! So gern du den anderen auch ändern würdest, das solltest du niemals versuchen. Lernt einander zu verstehen und weise deinen Ex-Partner auf Dinge hin, die er oder sie vielleicht anders tun könnte. Wenn der Ex-Partner dazu aber nicht im Stande ist, musst du dies akzeptieren. Und wenn du nicht damit leben kannst, ist dein Ex-Partner wohl eben doch nicht der oder die Wahre für dich.

Gönnt euch ab und zu eine Pause

Einen echten Streit löst man nicht einfach so mal kurz in einem Stündchen. Darum solltet ihr euch ab und zu eine Pause gönnen. In einer solchen Pause könnt ihr beide noch einmal gut über alles nachdenken. Vielleicht könntet ihr sogar etwas Schönes zusammen unternehmen. Du könntest vorschlagen, wieder zusammen ein Date zu haben. Indem du dies tust, zeigst du dem Ex-Partner, dass du bereits weiter denkst als nur bis zu eurem Streit und baust die Romantik zwischen euch schon wieder ein wenig auf.

#8 Streiten ist normal, gewöhne dich daran

Alle streiten sich ab und zu. Dass ihr miteinander streitet, bedeutet nur, dass ihr immerhin genug füreinander empfindet, um dem anderen gegenüber euren Frust zu zeigen. Wärt ihr euch egal, hättet ihr euch ganz ohne zu streiten getrennt. Ihr solltet darum akzeptieren, dass ihr auch noch häufiger miteinander streiten werdet. Ihr könntet sogar darüber sprechen, wie ihr in Zukunft mit Streitereien umgehen wollt. Und vergiss nie: Immer ehrlich bleiben!

Entdecke die psychologischen Auslöser, mit denen du deine Ex schnell zurückgewinnen kannst

Nach Meinung vieler Leute bin ich Experte auf dem Gebiet von Dating, Psychologie und Beziehungen (ich bin da eher bescheiden).

Ich habe eine Methode entwickelt, mit der du mit Hilfe eindeutiger Schritte und spezieller Anleitungen deine Ex zurückbekommen kannst, egal wie hoffnungslos die Situation auch zu sein scheint.

Bei meiner Methode wirst du unter anderem das Folgende lernen:

  • Die einzelnen Schritte, die du durchführen musst, um deinen Ex zurückzubekommen
  • Wie man dauerndes Streiten stoppen kann
  • Einen Trick, mit dem sich die Ex unglaublich zu dir hingezogen fühlen wird
  • Psychologische Techniken, die das Unterbewusstsein deines Ex beeinflussen
  • Und natürlich noch vieles mehr…

Entdecke hier meine revolutionäre Methode und gewinnen deine Ex so schnell wie möglich zurück:

Ex Zurück Methode risikofrei ausprobieren

Boris Bergmann MSc

Boris Bergmann MSc ist Sozialpsychologe, Beziehungstherapeut, Autor und Gründer von ExZurueckExperte.de. In seiner Laufbahn hat er bereits viele Paare wiedervereint. Möchtest auch du deine oder deinen Ex zurückgewinnen? Dann solltest du dir einmal die sehr wirkungsvolle Ex Zurück Methode auf ExZurueckExperte.de ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind markiert *